14-jähriger Wildeshauser bei Deutschen Jugendmeisterschaft im Casting in Gladbeck erfolgreich

Michel Ebinger angelt sich Bronze

Hielten für das Land Niedersachsen die Fahne hoch: Tobias Hanekamp, Moritz und Michel Ebinger, Mirko Peters und der Casting-Beauftragte des LFV Jörg Wachtmeester (v.l.).

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Wer heutzutage zum Casting geht, will als Schauspieler, Sänger oder Model groß rauskommen. Auch die Angler treffen sich zum Casting – aber nicht am Wasser, sondern auf der Wiese. Denn bei dieser sportlichen Variante sind Präzision und Technik beim Ziel- und Weitwerfen gefragt. Der Fischereiverein Wildeshausen bietet diese Sportart seit Jahren in seiner Jugendgruppe an. Den bislang größten Erfolg erzielte jetzt Michel Ebinger: Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Casting in Gladbeck „angelte” sich der 14-Jährige eine Bronzemedaille.

„Wir sind alle so stolz”, berichtet Mutter Ilka Schimanski-Ebinger, die als Betreuerin zum Wettkampf mitgefahren war. Neben Michel starteten sein Bruder und Vereinskamerad Moritz (11), Mirko Peters (13, FV Wüsting), Tobias Hanekamp (12, ASV Breddenberg/Emsland) und der Castingsport-Beauftragte des Landesfischereiverbandes Weser-Ems, Jörg Wachtmeester, zum großen Angelwurf-Abenteuer. In der hiesigen „Plastikliga” – benannt nach dem Kunststoff-Wurfgewicht – hatten die Jungs die für die Qualifikation notwendigen Punkte erzielt.

Die Nachwuchsangler reisten als krasse Außenseiter an. Das Land Niedersachsen hat seit Jahren keine Teilnehmer mehr geschickt. Im Nordwesten engagiert sich nur eine Handvoll Vereine im Castingsport. Leider reichte es in Gladbeck auch nicht für die Teamwertung. Dafür hätte ein weiterer Aktiver unter 14 Jahren mitfahren müssen. Aus dem Fünf- wurde außerdem ein Dreikampf: Denn zu den üblichen Disziplinen „Gewicht Ziel”, „Präzision” und „Weit” kommen eigentlich noch zwei schwierige Wurf-Varianten mit der künstlichen Fliege. Doch dafür fehlte den vier Startern die Ausrüstung und die Ausbildung.

„Dabei sein ist alles, war deshalb auch unsere Devise”, erzählt Ilka Schimanski-Ebinger, die von der freundschaftlichen Atmosphäre vor Ort schwärmte. Einige der Trainer und kleinen Profis gaben Tipps.

Das zahlte sich aus. Denn gleich in der ersten Disziplin, dem Präzisionswerfen auf ein Tuch, das einer überdimensionalen Dart-Scheibe ähnelt, gelang die große Überraschung: Im Stechen um den dritten Platz setzte sich Michel Ebinger klar mit 70 Punkten durch und holte sich Bronze.

In der Altersklasse darunter schnitt Bruder Moritz mit 68 von 100 Punkten und Platz sechs ebenfalls sehr gut ab. Achtbar aus der Affäre zogen sich die vier Jungs auch beim Werfen des 7,5 Gramm schweren, tropfenförmigen Gewichtes auf unterschiedlich entfernte Scheiben („Gewicht Ziel”). Plätze im Mittelfeld sprangen außerdem beim Weitwerfen heraus.

Vielleicht wäre mehr drin gewesen, wenn einige „technische Probleme” wie die falsche Schnur oder Verknotungen, die die Jungs aus dem Tritt brachten, nicht gewesen wären. Trotzdem waren am Ende alle mit den tollen Gesamtplatzierungen bei der Premiere zufrieden: Michel Ebinger erreichte Platz 14 bei den C-Jugendlichen. Bei der D-Jugend wurde Moritz Ebinger 10., Mirko Peters 21., und Tobias Hanekamp landete auf Rang 26. Alle waren sich einig: „Nächstes Jahr wollen wir wieder angreifen.”

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Kommentare