Rund 400 Anbieter verwandeln Colnrade am 3. Oktober in eine große Hökermeile

Mekka für Schnäppchenjäger

Colnrade - Von Jürgen BohlkenAls Geheimtipp gilt der Hökermarkt in Colnrade schon lange nicht mehr, als Mekka für Schnäppchenjäger indes nach wie vor. Einige Beschicker kommen immer wieder, halten fast schon seit der Premiere zur Stange. In diesem Jahr erlebt Colnrade das Groß-Event zum 15. Mal – wie seit eh und je am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober.

Schnell mauserte sich der Flohmarkt mit der besonderen Note, mit dem Ideengeber Detlef Kähne das beschauliche Huntedorf weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt gemacht hat, aus kleinen Anfängen im Jahr 1997 zu einem Publikumsmagneten mit fünfstelligen Besucherzahlen.

Auch diesmal wollen etwa 400 Anbieter Trödel aller Art im gesamten Ortskern rund um die Kirche St. Marien einschließlich Kieselhorster, Hobolds- und Prote-Straßburg-Weg „verhökern“. Organisation und Durchführung liegen in den Händen der Freiwilligen Feuerwehr und ihres Fördervereins sowie des SC Colnrade. Nahezu 90 Helfer haben am Veranstaltungstag alle Hände voll zu tun.

Offiziell währt das Markttreiben von 9 bis 17 Uhr. Getreu der Devise „Früher Vogel fängt den Wurm“ schlendern aber für gewöhnlich die ersten Schnäppchenjäger schon vor Sonnenaufgang mit Taschenlampen über die Hökermeile, und so mancher begehrte Trödel landet gar nicht erst auf einem Verkaufstisch. „Fliegende Händler“, die Neuwaren anbieten, mischen sich stets auch unter die Beschicker. Die Organisatoren achten allerdings darauf, dass deren Zahl nicht überhand nimmt und das „Höker-Flair“ gewahrt bleibt.

Das Rahmenprogramm bietes keinen Anlass, große Veränderungen daran vorzunehmen. Bewährtes findet bei den Besuchern immer noch Anklang. Den Kindern würde sicher etwas fehlen, wenn sie auf das urige – von Ralf Dunger aus Barnstorf mit Muskelkraft betriebene – kleine Karussell, die nostalgische Attraktion auf dem Dorfplatz, verzichten müssten. Müssen sie aber nicht, und auch Bungee-Trampolin, Hüpfburg und ein weiteres Karussell versüßen ihnen die Zeit auf dem Hökermarkt.

In kulinarischer Hinsicht bleiben keine Wünsche offen. Fisch gibt‘s natürlich beim Fischereiverein. Mit Steaks, Bratwurst und Getränken will die Freiwillige Feuerwehr punkten. Kaffee und Kuchen bieten der SC Colnrade (im Dorfgemeinschaftshaus) und die evangelische Kirchengemeinde St. Marien (im Gemeindehaus) an. Süße Gaumenfreuden, aber auch Erbsensuppe, Knoblauchbrot, Kartoffelpuffer, Knipp und Bratwurst müssen die Hökerfreunde nicht missen, so dass die heimische Küche am Tag der Einheit getrost kalt bleiben kann.

Ja, und wer auf die durch die Straßen schlendernden Besuchermassen einen Blick aus der Vogelperspektive werfen möchte, der steigt gegen einen kleinen Obolus in eine Gondel und lässt sich etwa 30 Meter mit einem Kran in luftige Höhen liften.

Parkmöglichkeiten werden auch bei der Firma Stöver in Aldrup geschaffen. Auf die Shuttle-Busse, die ab Wildeshausen und Harpstedt nach Colnrade und zurück fahren, kommt die Kreiszeitung zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“
Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Kommentare