Golfplatz-Café: Heute Neueröffnung

„Lokal nicht nur für die Golfspieler“

Hereinspaziert, es ist angerichtet: Gerd Menken, Siegbert Schmidt, Dr. Susanne Sturm (zweite Vorsitzende), Stefan Thuns und Thorsten Bruns (von links) freuen sich auf die Gäste.

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Die ersten Gäste haben schon an den vergangenen Tagen immer wieder mal den Kopf durch die Tür gesteckt und ein „Aha-Erlebnis“ gehabt. In der Tat ist das „Café am Golfplatz“ in Wildeshausen kaum wiederzuerkennen. Mit dem neuen Pächter, der „TB Gastro“, kam eine gravierende Veränderung der Räumlichkeiten. Davon können sich die Gäste ab heute überzeugen, denn Betriebsleiter Stefan Thuns öffnet um 10 Uhr erstmals offiziell, die Türen.

Neu auf dem Platz an der Glaner Straße ist auch der Golflehrer Bernd Schul, der ab sofort günstige Schnupperkurse für Anfänger bietet.

Zum Jahreswechsel hat Thorsten Bruns das Lokal übernommen: „Seither haben wir so richtig Gas gegeben, um alles ansprechend herzurichten. Hier möchte ich meinem Team, den Mitgliedern des Golf-Clubs Wildeshauser Geest sowie den Wildeshauser Firmen einmal ein dickes Lob aussprechen. Alle haben an einem Strang gezogen, um termingerecht fertig zu werden. Und es hat bestens geklappt.“

Und was in diesen 20 Tagen „gezaubert“ wurde, kann sich wahrlich sehen lassen – neuer Fußboden, neue Decke, neues Mobiliar, eine neu geflieste Küche, Flachbildfernseher an den farblich frisch gestalteten Wänden und vieles mehr. „Mit Thorsten Bruns haben wir nach unserer Ausschreibung eben einen echten Profi bekommen“, sagt Siegbert Schmidt, Kassenwart des Golfclubs. Er wisse genau, wie ein Lokal ansprechend herzurichten sei. Gemeinsam hätten Golfclub und „TB Gastro“ rund 50 000 Euro in diese grundlegende Renovierung investiert: „Aber es hat sich ganz klar gelohnt.“

Ganz besonderen Wert legen Thuns und die Mitglieder des Clubs auf die Feststellung, dass es sich nicht um ein „Golfer-Lokal“ handelt, sondern um eines, in dem jeder Gast willkommen ist. Der Golf-Club wolle sich mehr für die Allgemeinheit und die jungen Leute öffnen. „Es ist ein Lokal für jedermann. Wer zum Beispiel in der Wiekau einen Spaziergang macht, kann hier gut rasten und sich Kaffee und Kuchen oder warme Speisen schmecken lassen. Und aus der Stadt bis hier ist es auch nicht weit“, sagt Platzwart Gerd Menken.

Ein Blick in die Speisekarte verrät, dass auf die Gäste einiges an Leckereien wartet – vom leckeren Frühstück bis hin zu Steaks. Zudem sind Themenabende, wie aus der „Brasserie“ bekannt, geplant. Nicht zu vergessen der große Frühstücks-Brunch, der an jedem Sonntag (auch morgen) ab 9 Uhr angeboten wird. Ansonsten ist das Lokal täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Anmeldungen und nähere Infos unter Tel. 0175/9931787 bei Stefan Thuns.

Melden kann sich auch, wer mit einer Gruppe vielleicht eine schöne Feier oder ein Kohlessen veranstalten möchte. „Wir sind für alles offen und bieten im Innenraum 70 Personen und im Außenbereich 100 Besuchern Platz“, betont Bruns.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare