Launige Einblicke in Kästners Werk

Literatur genussvoll präsentiert

Versprechen „Kultur mit Genuss“: Christian Glaß, seine Frau Inge und Andreas Einhorn.

Harpstedt (eb/boh) · Mit „Das fliegende Klassenzimmer“, „Emil und die Detektive“ oder auch „Das doppelte Lottchen“ hat Erich Kästner die Phantasie ganzer Generationen beflügelt. Was viele nicht wissen: Aus seiner Feder stammen keineswegs nur Kinderbücher.

Kästner hat sich auch als Moralist, Satiriker und Humorist einen ewigen Platz in der deutschen Literaturgeschichte erobert. Launige Einblicke in sein Leben und Werk geben Dr. Christian Glaß und seine Frau Inge am Donnerstag, 22. April, in Harpstedt.

Andreas Einhorn will den um 19 Uhr im Hotel „Zur Wasserburg“ beginnenden Abend auf der Gitarre umrahmen. Zusätzlich zu den literarischen und musikalischen Beiträgen werden die Zuhörer kulinarisch verwöhnt – mit einem Drei-Gänge-Menü. Die „regio-VHS“ als Veranstalterin hat mit einem solchen Event innerhalb der Reihe „Kultur mit Genuss“ im November 2009 in der Gemeinde Hude einen Volltreffer gelandet. Dort ging die Kästner-Lesung vor ausverkauftem Haus über die Bühne. Nun hofft die Volkshochschule, dass sie auch in Harpstedt auf ein begeisterungsfähiges Publikum stößt. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Hinzu kommen 20 Euro für das Menü. Karten können über die „regio-VHS“ (Tel.: 04222/ 44 4 44) oder während der Volkshochschulsprechtage in Zimmer 19 des Harpstedter Amtshofes (donnerstags von 16.30 Uhr bis 17 Uhr) bestellt werden.

Der Abend beginnt mit Einblicken in den bewegten Lebenslauf des Autors. Im Anschluss lässt das Ehepaar Glaß dann Kästner selbst zu Wort kommen – und rezitiert aus seinem Werk.

    Die literarischen Darbietungen wechseln sich mit den musikalischen und kulinarischen Genüssen ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Kommentare