40-Jährige sagt öffentlich gegen Arzt aus Rastede aus

„Lag da wie eine Tote“

Oldenburg - RASTEDE/OLDENBURG (wz) · „Ich will verdammt nochmal aus der Opferrolle raus“: Im Prozess gegen den 50-jährigen Arzt aus Rastede, der sich zurzeit wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Patientinnen vor dem Oldenburger Landgericht verantworten muss, hat eine 40-Jährige gestern bewusst darauf verzichtet, während ihrer Vernehmung die Öffentlichkeit und den Angeklagten aus dem Sitzungssaal entfernen zu lassen.

Sie nehme diesen schweren Weg auf sich, um allen Opfern sexueller Gewalt Mut zu machen, ihr Martyrium in die Öffentlichkeit zu tragen, sagte die Zeugin gestern unter heftigsten Weinkrämpfen.

In ihrer Ehe war die 40-Jährige jahrelang vergewaltigt worden. Von einer Freundin habe sie dann den Tipp bekommen, dass der Arzt in Rastede helfen könne. „Er hat mir auf den Kopf zugesagt, dass ich ein Opfer sexueller Gewalt bin“, hatte sich die Zeugin anfangs noch über das Einfühlungsvermögen des Angeklagten begeistert gezeigt. Mit seiner osteopathischen Behandlungsmethode (Therapie mit bloßen Händen) habe er Blockaden lösen wollen. Die Sitzung, die abends und in abgeschlossenen Praxisräumen stattgefunden habe, sei ihr vom Arzt „geschenkt“ worden.

„Unsere Beziehung ist etwas Besonderes“, habe er dann irgendwann gesagt, um wenig später zu erklären, dass er nunmehr kein Therapeut mehr sei, sondern nur noch Mann. Er habe von einer grünen Wiese mit gelben Blumen gesprochen, sich entkleidet und sie aufs Übelste sexuell missbraucht. „Ich fühlte mich benutzt und beschmutzt wie früher“, sagte die Zeugin und brach immer wieder in Tränen aus. Sie habe Todesangst gehabt – wie früher. „Ich lag da wie eine Tote“, so die 40-Jährige. Das sei für sie eine fremde Frau gewesen, die das habe erleiden müssen. Sie habe ihren Körper verlassen, um das Leid ertragen zu können.

Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft sind inzwischen weitere Verfahren gegen den Rasteder Arzt eingeleitet worden. Nach ersten Medienberichten hatten sich bereits mehrere Frauen gemeldet, denen es genauso ergangen sein soll wie den jetzigen Nebenklägerinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare