Ferienpass-Kinder bauen ihre eigenen Langbögen

Das kostete Kraft und Geduld

+
Volker Wessels half Max und Yannick (v.r.) bei der Holzbearbeitung. ·

Dötlingen - So langsam kommen Max und Yannick ein wenig aus der Puste. Mit einem Ziehmesser bearbeiten sie Rattanholz, aus dem später am Tag noch ein Langbogen entstehen soll. Der Boden hinter dem Dötlinger Jugendhaus liegt schon voller Späne.

Kraft und Geduld sind nun gefragt und die Hilfe von Volker Wessels, der zwischendurch mal den Schraubstock nachziehen oder kontrollieren muss, dass die Ferienpass-Kinder nicht zu viel Holz weghobeln.

Während Max und Yannick weiter am Rattenholz arbeiten, sind andere mit dem Glattschmirgeln und den Griffen beschäftigt. Auch einige Pfeile sind fast fertig. Nur die Spitze fehlt noch. „Sie bekommen eine Stahlspitze mit einer Gummikappe drauf, die nur unter Aufsicht abgenommen werden darf“, versichert Wessels. Damit die Zeit während der neunstündigen Aktion nicht zu lang wurde, gab es zwischendurch eine Stärkung. Am Schluss durften die acht Kinder ihre Bögen mit nach Hause nehmen. Die meisten werden heute wieder beim Jugendhaus auftauchen. Dann steht Bogenschießen auf dem Programm. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum
Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen

Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen

Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen
Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen

Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen

Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen
CDU-Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Bley hört auf: Fast 20 Jahre lang Wildeshausen vertreten

CDU-Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Bley hört auf: Fast 20 Jahre lang Wildeshausen vertreten

CDU-Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Bley hört auf: Fast 20 Jahre lang Wildeshausen vertreten

Kommentare