DRK-Kleiderkammer heute wieder geöffnet / Menschen im Winter nur spärlich bekleidet

Kleidung für Kinder wird knapp

Insgesamt sind 20 Frauen ehrenamtlich in der Kleiderkammer tätig.

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Für die Mitarbeiterinnen der DRK-Kleiderkammer am Grünen Weg in Wildeshausen ist es immer wieder ein trauriger Anblick: Kinder und Erwachsene kommen in den kalten Monaten oft mit sehr dünner Kleidung – behalten Jacken, Mäntel und Pullover, die sie für 50 Cent oder einen Euro bekommen, gleich an. Daher rechnen die Frauen heute auch wieder mit großem Andrang, denn die Kleiderkammer war jetzt an zwei Donnerstagen geschlossen.

„Besonders die Kinder tun einem dann immer wieder Leid“, sagt die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Wildeshausen-Dötlingen, Margret Hentemann. Und sie macht keinen Hehl daraus, dass gerade Winterkleidung für Kinder jetzt schon recht knapp geworden ist: „Für Kinder benötigen wir ganz dringend Nachschub – von Kleidung aller Art über Schuhe bis hin zu Handschuhen, die schon komplett vergriffen sind.“ Sie gehe jedoch davon aus, dass die Bürger hier schon bald helfen: „Daher muss an dieser Stelle einmal ein Dank an die Menschen ausgesprochen werden, die uns mit sehr guten Kleider-Spenden nun schon seit fast vier Jahren unterstützen.“

Angeliefert werden können die Kleidungsstücke donnerstags während des Ausgabebetriebes von 15 bis 18 Uhr sowie dienstags von 10 bis 12 Uhr. „Allerdings können die Bürger auch unsere Container nutzen. Auch dann, wenn es sich um sehr gute Kleidungsstücke handelt. Hier muss niemand Bedenken haben, dass die Waren nicht ihrer Nutzung zugeführt werden. Die Container werden regelmäßig von uns entleert und die Kleidungsstücke einsortiert“, sagt Margret Hentemann.“

Woche für Woche finden sich in der Kleiderkammer etwa 100 bis 120 Besucher ein, die dringend auf die Ware angewiesen sind. „Natürlich ist auch mal der eine oder andere dabei, der nicht berechtigt ist, von uns versorgt zu werden. Sie werden dann diskret auf diese Tatsache hingewiesen“, sagt die Vorsitzende, der 20 ehrenamtliche Frauen für die Arbeit in der Kleiderkammer zur Seite stehen: „Mit den Einnahmen, die wir erzielen, und dem Zuschuss der Stadt können wir unsere Miet- und Nebenkosten decken.“

Dass in der Kleiderkammer nichts dem Zufall überlassen wird, beweist die Tatsache, dass die Frauen zweimal im Jahr eine Fortbildung des DRK-Landesverbandes besuchen; das ist am 15. Januar wieder der Fall. „Dabei wird unter anderem der Umgang mit unseren Besuchern geschult. Dabei ist hin und wieder etwas pädagogisches Fingerspitzengefühl gefragt“, berichtet Margret Hentemann. Als Dankeschön sind die Frauen am 9. Februar zu einer Fahrt nach Springe eingeladen, wo die Besichtigung der Blutspenderbank auf dem Programm steht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“
Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Kommentare