Fachausschuss billigt vorgelegte Richtlinien / Beirat soll Mittel verteilen

Klares Ja zu Kulturbudget

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Die Kulturschaffenden im Flecken Harpstedt sollen über ein gemeinsames Budget für Veranstaltungen im Interesse der Pflege der Kultur und der Volksbildung verfügen und nicht verbrauchte Mittel ins nächste Haushaltsjahr übertragen können.

Die Verwaltung und Verteilung der Gelder soll ein fünfköpfiger „Kulturbeirat“ übernehmen, dem auch ein Ratsmitglied angehört und der gegenüber dem Fleckenrat rechenschaftspflichtig ist. Das ist, auf einen Nenner gebracht, das Ziel von Richtlinien, die der Kunst- und Kulturverein (KuK) in Kooperation mit weiteren Kulturschaffenden erarbeitet hat. Die Gemeinde hatte ihnen diese Aufgabe gewissermaßen „aufgebrummt“ und ihnen im Gegenzug einen festen jährlichen Kulturmittel-Topf sowie die Möglichkeit der weitgehenden Selbstverwaltung dieser Mittel in Aussicht gestellt.

Tatsächlich war die Kulturförderung in Harpstedt bislang ein eher stiefmütterlich behandeltes „Kind“. Der Haushalt beinhaltete dafür gerade mal 2 500 Euro, und nur nicht kostendeckende Veranstaltungen galten als zuschusswürdig. Nun sollen die Weichen neu gestellt werden: Der Kultur- und Freizeitausschuss des Fleckens hat am Donnerstag den unter Federführung des KuK erarbeiteten „Richtlinien zur Gewährung von Zuwendungen aus Kulturfördermitteln der Gemeinde“ einhellig zugestimmt. Die Kulturschaffenden dürfen sich nun auch Hoffnungen auf eine deutliche Aufstockung der Haushaltsmittel machen. Jan Finke (SPD) schlug vor, das Budget auf 5 000 Euro zu erhöhen. Der Ausschussvorsitzende Marco Roreger (CDU) erklärte, er hätte bei einer Summe in dieser Höhe „keine Bedenken“. Wolfgang Krössing (HBL) sprach sich für eine „vernünftige“ Mittelausstattung aus und nannte den geplanten „Kulturbeirat“ eine „Super-Idee“.

Eine Beschlussempfehlung zur Höhe des künftigen Kulturbudgets gab der Fachausschuss allerdings noch nicht, und man darf wohl gespannt sein, ob sich die Kommunalpolitiker in ihrer angedeuteten Großzügigkeit zurücknehmen, wenn sie die Haushaltseckdaten für das kommende Jahr vorgelegt bekommen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto
Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen
Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach
Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter

Kommentare