1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg

Kind in Wildeshausen verletzt: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg, Ove Bornholt

Kommentare

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Verkehrsunfall in Wildeshausen.
Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Verkehrsunfall in Wildeshausen. © dpa/Stefan Puchner

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Verkehrsunfall, bei dem ein Kind auf dem Bargloyer Weg in Wildeshausen leicht verletzt wurde. Außerdem wurde bei einem Unfall am Mittwoch eine 83-jährige Fußgängerin schwer verletzt. Erneut handelte es sich um die Kreuzung Ahlhorner Straße/Dr.-Dürr-Straße.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hat sich am Montag gegen 16.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Bargloyer Weg in Wildeshausen ereignet. Dabei soll eine zwölfjährige Radfahrerin auf der Straße in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen sein, als ein Autofahrer oder eine -fahrerin so dicht an ihr vorbeifuhr, dass sie die Kontrolle über ihr Rad verlor und stürzte.

Der oder die Unbekannte entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Der Beschreibung des Kindes zufolge handelte es sich um einen schwarzen Kleinwagen. Mögliche Zeugen oder Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen unter der Telefonnummer 04431/9410 in Verbindung zu setzen.

Schwerer Unfall auf der Ahlhorner Straße

Am Mittwoch, 9. März 2022, wurde eine 83-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Ahlhorner Straße in Wildeshausen schwer verletzt. Gegen 10.15 Uhr befuhr eine 56-jährige Autofahrerin aus Wildeshausen die Dr.-Dürr-Straße und beabsichtigte im weiteren Verlauf, nach links auf die Ahlhorner Straße abzubiegen. Dabei übersah sie die 83-jährige Fußgängerin, ebenfalls aus Wildeshausen, die zeitgleich die Ahlhorner Straße überquerte.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand lediglich geringer Sachschaden.

Gegen die 56-Jährige wurde ein Strafverfahren aufgrund einer fahrlässigen Körperverletzung sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare