Pastorinnen laden an vier Abenden im Februar zum kreativen Gesprächskreis ein

„Kaum zu glauben?!“

+
Die Pastorinnen Claudia Hurka-Pülsch (l.) und Susanne Schymanitz bereiten den Glaubenskursus vor. ·

Dötlingen - „Christ?! Ach, interessant. Und was macht man da so?!“ Dass der christliche Glaube heutzutage nicht mehr selbstverständlich von Generation zu Generation weitergegeben wird und zunehmend nur noch eine Option neben anderen religiösen Überzeugungen ist, wissen auch die beiden Dötlinger Pastorinnen Susanne Schymanitz und Claudia Hurka-Pülsch.

Unter dem Motto „Kaum zu glauben?!“ bieten sie deshalb ab dem 5. Februar einen kleinen Glaubenskursus an. An vier Abenden möchten sie mit Interessierten ins Gespräch kommen.

„Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Gemeindemitglieder Fragen haben, zum Beispiel zu einem bestimmten Bibeltext, oder einen persönlichen Zugang suchen“, berichtet Schymanitz. „Dem wollen wir Rechnung tragen.“ Geplant ist ein Gesprächskreis mit kreativen Elementen. „Wichtig ist uns eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der ein Austausch möglich ist“, ergänzt Hurka- Pülsch. Mit Hilfe des Glaubenskurses soll ein Raum eröffnet werden, in dem Gott zum Menschen kommen kann, so die Pastorinnen. Dabei sollen die Abende von der Überzeugung getragen sein, dass Gottes Reden vielstimmig sind und verschiedene Resonanzen hervorrufen können.

Auch wenn die vier Einheiten des Glaubenskurses aufeinander aufbauen, sind sie thematisch in sich geschlossen. So ist es auch möglich, nur an einigen Abenden teilzunehmen. Am 5. Februar geht es unter dem Motto „Woran du dein Herz hängst“ um Gottesbilder und -vorstellungen. Was prägt, was lässt hoffen, und was bereitet Probleme? Das sind die Fragen, die aufgegriffen werden.

„Mein Gott, was für ein Mensch – Jesus Christus“ heißt es am 12. Februar, und am 19. Februar steht unter dem Motto „Was mein Leben erhellt“ der Heilige Geist im Mittelpunkt. Zum Abschluss am 26. Februar geht es unter dem Titel „ Mit Gott per Du“ um das Gebet. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Neerstedter Gemeindezentrum. Dann gibt es zunächst die Möglichkeit zum Klönen, ehe ab 19.30 Uhr in das jeweilige Thema eingestiegen wird. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Chirurgie erneut zertifiziert

Chirurgie erneut zertifiziert

Kommentare