MCW bietet großes Schaufahren zum 30-jährigen Bestehen

Karussell auf Schute gebaut

Ein echter Blickfang auf dem Anna-See war am Sonnabend auch der Schubverband von Friedhelm Möller. ·
+
Ein echter Blickfang auf dem Anna-See war am Sonnabend auch der Schubverband von Friedhelm Möller. ·

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Ganz gemächlich zieht der Schubverband auf dem Anna-See auf Gut Altona seine Kreise, auf der Schute dreht sich ein Kinderkarussell. Was aber ganz besonders auffällt, das ist die große 30 auf dem Deck.

Modellbauer Friedhelm Möller hat sein Modell extra für den Geburtstag des Modellbau-Clubs Wildeshausen (MCW) umgebaut und ergänzt.

Verständlich, dass die zahlreichen Gäste am Sonnabend während des Schaufahrens zum 30-jährigen Bestehen des MCW immer wieder dieses Schiff bestaunen. „Ja, das hat er echt toll gemacht“, sagt Kassenwart Ralf Meyer, der sich überaus zufrieden zeigt über die große Resonanz: „Wir hatten ja oft genug Pech mit dem Wetter. Heute sind wir dafür auf der Sonnenseite.“

Insgesamt haben sich 20 Kapitäne des Vereins und einige aus befreundeten Vereinen mit etwa 40 Modellen eingefunden, um sie zu präsentieren. Und dem Besucher zeigen sich hier echte Schmuckstücke – vom Dampfboot über den Seenotrettungskreuzer bis hin zum Schlepper oder zur Yacht ist alles vertreten und kann an Land und bei voller Fahrt bewundert werde. Ebenso ein Jet-Ski, der schon seit einigen Jahren immer wieder besonders bei kleinen Besuchern für leuchtende Augen sorgt, wenn er über den See flitzt.

Seine 50 Jahre alte Holz-Yacht steuert Holger Schobert (65) aus Ganderkesee über den See. Er ist erst seit Juni Mitglied im MCW: „Ich habe schon mit 16 Jahren mit dem Modellbau angefangen.“ Bisher sei er stets auf verschiedenen Seen für sich allein unterwegs gewesen: „Im vergangenen Jahr habe ich vom Absegeln des Vereins hier gelesen und bin einfach mal vorbeigekommen.“ Und jetzt sei er eben eingetreten und fühle sich wohl im MCW.

Nicht ohne Stolz zeigt Schobert seine Yacht, die eine Länge von 75 Zentimetern hat: „Sie ist aus Balsaholz gefertigt. Ich habe sie mit einer Kunststoffschicht überzogen.“ Allerdings habe er mit diesem Modell auch schon reichlich Pech gehabt: „Als ich damit auf der Weser unterwegs war, sind mir die ganzen Aufbauten weggeflogen. Diese musste ich dann komplett neu bauen. Daher sehen sie jetzt etwas moderner aus als die originalen.“

Alle Hände voll zu tun hat Ralf Meyer, der immer wieder mal einen Gast entdeckt, der sein Modell fährt, ohne sich zu vergewissern, ob der Kanal für die Fernsteuerung auch frei ist: „Das kann schnell ins Auge gehen, wenn es zu Doppeltbelegungen kommt. Eines der Boote reagiert dann nicht mehr. Sehr schnell kann es dann Bruch geben.“

Einmal mehr muss Meyer einem Gast erzählen, dass es mit dem Billig-Modell aus dem Kaufhaus keinen Zweck hat: „Die Reichweite der Fernsteuerung reicht einfach nicht dafür aus.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten

Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten

Stadt pflanzt ersten Corona-Baum zur Erinnerung an die Toten
Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg

Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg

Neun neue ehrenamtliche Wohnberater im Landkreis Oldenburg
Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Kommentare