Verwaltung schlägt Koordinierungs- und Beratungsstelle vor / Bereits dringlender Handlungsbedarf

„Integration vorantreiben“

Deutsche Kinder und ausländische Kinder in Wildeshausen (hier beim gemeinsamen Singen auf dem Marktplatz). In Zukunft dürfte das Thema Integration auch in der Kreisstadt immer wichtiger werden.Archivfoto: Rohdenburg

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Kurzfristig handeln, langfristig planen. Das soll die Devise in der Stadt Wildeshausen sein, um Zugewanderten eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der neuen Heimat zu ermöglichen. Die Verwaltung schlägt vor, ein übergreifendes Integrationskonzept zu entwickeln und für die Umsetzung eine Koordinierungs- und Beratungsstelle einzurichten.

Um das zu finanzieren, sollten Drittmittel aus Fördertöpfen der Europäischen Union, des Bundes, des Landes sowie von Stiftungen eingeworben werden. Allerdings würden auch Belastungen auf den Haushalt zukommen, da ein Eigenanteil von den Kommunen zur Verfügung gestellt werden muss.

Dem Jugend-, Sport- und Sozialausschuss liegt heute ab 18 Uhr ein Papier vor, indem die Verwaltung Denkanstöße für die Ausgestaltung eines Integrationskonzeptes gibt. In Wildeshausen leben danach aktuell 19 804 Einwohner. Davon sind 1 595 Personen Ausländer. Der Anteil der in Wildeshausen wohnenden Menschen mit Migrationshintergrund dürfte allerdings höher liegen, da die Statistik nur nach Staatsangehörigkeit unterscheidet, nicht aber berücksichtigt, ob es sich um Menschen handelt, die die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben.

Viel Zeit zum Nachdenken bleibt der Politik in der Stadt Wildeshausen nicht, um Konzepte zu erstellen. Aufgrund des verstärkten Zuzugs irakischer Familien in die Stadt zeigt sich schon jetzt ein dringender Handlungsbedarf. So wurden bereits drei Sprachlernklassen durch die Landesschulbehörde eingerichtet. Zudem wurde in den Grundschulen Holbeinschule und Wallschule und an der Hauptschule Stunden für Sozialarbeiter bewilligt. Diese Stellen sind aber zeitlich befristet, es ist noch nicht klar, wer eine längerfristige Finanzierung übernehmen könnte. Weiter ist absehbar, dass auch in den Kindergärten eine personelle Aufstockung nötig sein wird, da die Kinder aus dem Irak über keinerlei Deutschkenntnisse verfügen und nicht mit unserem Kulturkreis vertraut sind.

„Um eine effektive und nachhaltige Integrationsarbeit in Wildeshausen zu gewährleisten, ist eine strategisch ausgerichtete kommunale Integrationspolitik erforderlich“, betont die Verwaltung. Es gebe eine Vielzahl von Handlungsfeldern, denn Integration erfolge unter anderem durch Sprache, Bildung, Sport, durch Stadtentwicklung und Förderung des sozialen Zusammenlebens. Eine nachhaltige und zielgenaue Förderung der Integrationsstrukturen ist nach Einschätzung aus dem Stadthaus nur möglich, wenn eine Koordinierungsstelle eingerichtet wird. Das Büro könnte ein lokales Netzwerk aufbauen und Integrationsangebote koordinieren, zudem könnten die Mitarbeiter ein Integrationskonzept erarbeiten und Fördergelder akquirieren. Die Verwaltung hofft auf eine breite Zustimmung der Politik. Das schaffe ein positives Integrationsklima. Ob die Parteien allerdings Geld für weiteres Personal zur Verfügung stellen werden, bleibt zweifelhaft.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare