Auffahrunfall mit drei Autos in Hude

Hude - Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von rund 20.000 Euro sind laut Polizei die Folgen der Unachtsamkeit eines 39-jährigen Autofahrers aus Oldenburg.

Der Mann war am Dienstag gegen 10.30 Uhr auf der A28 in Richtung Oldenburg unterwegs und erkannte zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Der 39-Jährige fuhr auf den Wagen einer 50-Jährigen aus Henstedt-Ulzburg auf, deren Fahrzeug noch gegen das Auto einer 41-Jährigen aus Ganderkesee geschoben wurde, teilte die Polizei mit.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommissarin undercover: Exhibitionist gestoppt und verurteilt

Kommissarin undercover: Exhibitionist gestoppt und verurteilt

Kommentare