Auffahrunfall mit drei Autos in Hude

Hude - Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von rund 20.000 Euro sind laut Polizei die Folgen der Unachtsamkeit eines 39-jährigen Autofahrers aus Oldenburg.

Der Mann war am Dienstag gegen 10.30 Uhr auf der A28 in Richtung Oldenburg unterwegs und erkannte zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Der 39-Jährige fuhr auf den Wagen einer 50-Jährigen aus Henstedt-Ulzburg auf, deren Fahrzeug noch gegen das Auto einer 41-Jährigen aus Ganderkesee geschoben wurde, teilte die Polizei mit.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Kommentare