Zollkontrolle an der A28

Seemann klebt 2.000 unversteuerte Zigaretten in seine Jacke

+
2.000 Zigaretten waren angeklebt.

Beamte des Hauptzollamts Bremen haben vergangene Woche an der A28 2.000 unversteuerte Zigaretten bei einem Seemann gefunden.

Hude - Die Beamten zogen den Mann am 20. Mai auf seiner Heimfahrt bei Hude zur Kontrolle aus dem Verkehr. Im Reisegepäck wurde zunächst eine Stange Zigaretten, deren Menge der Reisefreimenge von 200 Zigaretten entsprach, gefunden. 

Die Zöllner fanden anschließend weitere 1.800 Zigaretten, die am Innenfutter einer Arbeitsjacke geklebt waren. 

„Der Seemann hatte die Zigaretten an Bord seines Schiffes steuerfrei bezogen“, erläutert Nicole Tödter, stellvertretende Leiterin des Hauptzollamts Bremen. 

„Die Steuerfreiheit gilt jedoch nur für den Verbrauch an Bord außerhalb des Zollgebietes. Mit Verbringen an Land ist die Steuerschuld entstanden und der Mann sieht sich jetzt mit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung und der Steuerhehlerei konfrontiert“, so Tödter weiter.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Zigaretten wurden vom Zoll beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Meistgelesene Artikel

In Wildeshausen heißt es „O’zapft is!“

In Wildeshausen heißt es „O’zapft is!“

Windmühle soll zwangsversteigert werden

Windmühle soll zwangsversteigert werden

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Kommentare