Hof in Hude

Tierischer Feuerwehreinsatz: Kuh versinkt in Güllegrube

+
Mit vereinten Kräften konnten die Einsatzkräfte die Kuh befreien.

Hude - Nur noch die Hörner ragten aus der Güllegrube: Auf einem Hof in der Gemeinde Hude ist am frühen Nachmittag eine Kuh in eine missliche Lage geraten und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen 13 Uhr entdeckte der Landwirt seine Kuh in der schmalen, etwa zwei Meter tiefen Güllegrube, die bis über die Hälfte gefüllt war. Der Besitzer sicherte den Kopf seiner Kuh bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit Seilen. Die Einsatzkräfte konnten das Tier schließlich mit Hilfe von Seilen und einem Gabelstapler aus dem Loch befreien.

Kuh in Hude aus misslicher Lage befreit

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Massive Bedenken gegen sechsgeschossiges Hotel

Massive Bedenken gegen sechsgeschossiges Hotel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Straßenneubau: Anwohner atmen auf

Straßenneubau: Anwohner atmen auf

Kommentare