Hof in Hude

Tierischer Feuerwehreinsatz: Kuh versinkt in Güllegrube

+
Mit vereinten Kräften konnten die Einsatzkräfte die Kuh befreien.

Hude - Nur noch die Hörner ragten aus der Güllegrube: Auf einem Hof in der Gemeinde Hude ist am frühen Nachmittag eine Kuh in eine missliche Lage geraten und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen 13 Uhr entdeckte der Landwirt seine Kuh in der schmalen, etwa zwei Meter tiefen Güllegrube, die bis über die Hälfte gefüllt war. Der Besitzer sicherte den Kopf seiner Kuh bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit Seilen. Die Einsatzkräfte konnten das Tier schließlich mit Hilfe von Seilen und einem Gabelstapler aus dem Loch befreien.

Kuh in Hude aus misslicher Lage befreit

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare