Elfjährige in Hallenbad in Hude belästigt

Tatverdächtige nach Sexualdelikten ermittelt

Symbolbild: dpa

Hude - Nach intensiven Ermittlungen im Anschluss an in Hude begangenen Sexualdelikten hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige ermittelt.

Seit dem 3. April wurde nach einem Mann gesucht, der an diesem Tag ein elfjähriges Mädchen im Huder Hallenbad sexuell belästigthaben soll. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist jetzt ein 36-jähriger Mann verdächtig, das Mädchen im „Babybecken“ berührt zu haben.

Am 31. März hatte ein damals Unbekannter eine 22-jährige Frau in einen Hauseingang an der Parkstraße gezerrt und sie an mehreren Stellen ihres Körpers unsittlich berührt. Im Zuge umfangreicher polizeilicher Ermittlungen konnte nun ein 25-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden. Beide Männer sind nach Deutschland geflüchtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare