Polizei sucht nach Zeugen

Radmuttern bei Rettungswagen gelöst

Hude - Das hätte schlimm ausgehen können: Während ein Rettungswagen eine verletzte Person ins Krankenhaus transportierte, merkten die Sanitäter, dass Unbekannte mehrere Muttern von den Rädern gelöst hatten

Die Polizei vermutet, dass sich die Täter während eines Einsatzes am Freitag an der Hermannstraße in Hude an dem Fahrzeug zu schaffen gemacht haben. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren gegen 6 Uhr zu einem Zimmerbrand gerufen worden. Die Einsatzwagen standen auf dem Parkplatz einer Drogerie an der Parkstraße/Ecke Hermannstraße. Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Personen, die Hinweise zu verdächtigen Personen machen können, melden sich unter Telefon 04408/8066980 bei der Polizei..

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Mehr zum Thema:

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare