Zwischenfall in Hude

Notlandung nach Triebwerksausfall: 57-Jährige bleibt unverletzt

+
Das verunglückte Flugzeug.

Hude - Eine Notlandung eines Leichtflugzeugs ereignete sich am Dienstagmittag in Hude. Die 57 Jahre alte Pilotin aus Hude blieb bei dem Zwischenfall unverletzt, es entstand hoher Sachschaden.

Die 57-Jährige war mit einem einmotorigen Flugzeug des Herstellers Piper im Luftraum rund um den Flugplatz Hatten unterwegs. Sie absolvierte im Rahmen ihrer Flugschein-Ausbildung einen Alleinflug unter Aufsicht. Sie war einzige Insassin des Flugzeugs und stand über Funk in Kontakt zu ihrem Fluglehrer. Die Frau absolvierte Solo-Platzrunden rund um das Flugfeld, teilt die Polizei mit.

Nach 15 Minuten Flugzeit fiel gegen kurz nach 12 Uhr das Triebwerk aus. Nach Rücksprache mit dem Fluglehrer entschied sich die Pilotin zu einer Notlandung. Dafür wählte sie eine Ackerfläche in Hude aus.

Bergung dauert an

Bei der Landung setzte das Flugzeug mit der Nase auf und drehte sich um die eigene Achse. Ein Rettungswagen und die freiwillige Feuerwehr Altmoorhausen wurden zur Einsatzstelle geschickt. Die Pilotin blieb  unverletzt. Die Flugzeugbergung dauert am Dienstagmittag noch an.

Die Sachschäden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.