13. Auflage des Fohlen-Championats

Jury kürt beste Pferde

Zahlreiche Fohlen präsentierten sich in Wüsting. - Foto: Landtage

Wüsting - Bei der 13. Auflage des Fohlenchampionats der Landtage Nord in Wüsting sahen die Richter Wilhelm Weerda, Hans-Heinrich Brüning und Antonius Schulze- Averdiek „in offener und getrennter Wertung hervorragende Fohlen des aktuellen Jahrgangs“, teilte der Veranstalter mit.

Zum „Champion dressurbetont“ kürten die Richter das zugleich auch beste Hengstfohlen aus der Zucht von Johann Martens, Uplengen, die Abstammung „San Amour – Wolkentanz“. Sarina Schmidt aus Wildeshausen errang mit einem Fohlen von „Lordanos – Contendro“ Platz zwei.

Sieger der „Stutfohlen dressurbetont war die Stute von „For Romance OLD – Samarant“ aus der Zucht von Sietse Betten, Wardenburg. Die Gruppenzweiten kamen aus den Züchterhäusern von Dieter Röpken, Rastede, die Stute von „Millenium – Sir Donnerhall“, und von Dieter Schmidt, Hude-Altmoorhausen, der Hengst von „For Romance OLD – Contendro“.

Den Titel für die springbetonten Youngster sicherte sich das Hengstfohlen aus der Zucht von Dieter Claus, Dwergte von „Cornet’s Prinz-Quattro“. Reservechampion wurde das Stutfohlen von „Cavtat – Numero Uno“, gezüchtet von Dieter Scherwitzki, Holdorf

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Schwerer Unfall in Kirchseelte 

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Pietätvoller Neubeginn

Pietätvoller Neubeginn

Kommentare