13. Auflage des Fohlen-Championats

Jury kürt beste Pferde

Zahlreiche Fohlen präsentierten sich in Wüsting. - Foto: Landtage

Wüsting - Bei der 13. Auflage des Fohlenchampionats der Landtage Nord in Wüsting sahen die Richter Wilhelm Weerda, Hans-Heinrich Brüning und Antonius Schulze- Averdiek „in offener und getrennter Wertung hervorragende Fohlen des aktuellen Jahrgangs“, teilte der Veranstalter mit.

Zum „Champion dressurbetont“ kürten die Richter das zugleich auch beste Hengstfohlen aus der Zucht von Johann Martens, Uplengen, die Abstammung „San Amour – Wolkentanz“. Sarina Schmidt aus Wildeshausen errang mit einem Fohlen von „Lordanos – Contendro“ Platz zwei.

Sieger der „Stutfohlen dressurbetont war die Stute von „For Romance OLD – Samarant“ aus der Zucht von Sietse Betten, Wardenburg. Die Gruppenzweiten kamen aus den Züchterhäusern von Dieter Röpken, Rastede, die Stute von „Millenium – Sir Donnerhall“, und von Dieter Schmidt, Hude-Altmoorhausen, der Hengst von „For Romance OLD – Contendro“.

Den Titel für die springbetonten Youngster sicherte sich das Hengstfohlen aus der Zucht von Dieter Claus, Dwergte von „Cornet’s Prinz-Quattro“. Reservechampion wurde das Stutfohlen von „Cavtat – Numero Uno“, gezüchtet von Dieter Scherwitzki, Holdorf

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Investor bietet 70 Parkplätze an

Investor bietet 70 Parkplätze an

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare