Kurz hinter der Anschlussstelle Hude

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der A28

+
Unfall auf der A28 bei Hude.

Hude - Bei einem Unfall auf der Autobahn 28 kurz hinter der Anschlussstelle Hude sind am Sonntagvormittag zwei Personen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 61-Jähriger gegen 9.10 Uhr mit seinem Wagen im Bereich der Anschlussstelle Hude auf dem Überholfahrstreifen, um zwei andere Fahrzeuge zu überholen. Unmittelbar nach der Anschlussstelle wechselte er mit seinem Auto wieder auf den Hauptfahrstreifen.

Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Auto in der Berme und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Fahrer und seine 57-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt, konnten sich aber noch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Per Rettungswagen wurden sie ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an dem Wagen wird von der Polizei auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Zu Behinderungen des Verkehrs kam es laut Polizei nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare