Unfall mit 1,83 Promille

Hude - Mit 1,83 Promille hat ein 29-jähriger Autofahrer am Sonntag um 19.55 Uhr einen Unfall auf der Langenberger Straße in Hude verursacht.

Wie die Polizei berichtet, wollte er nach links auf die Heinrich-Dreyer-Straße abbiegen, geriet dabei mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte so stark gegen einen dortigen Bordstein, dass bei dem Auto die Radaufhängung abriss. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit, der Schaden wird auf rund 2 000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare