Feuer in Dachgeschosswohnung

Großeinsatz in Hude

Die Feuerwehren bekämpften die Flammen mit einer Drehleiter.
+
Die Feuerwehren bekämpften die Flammen mit einer Drehleiter.

In der Dachgeschosswohnung eines Wohnhauses an der Hohen Straße in Hude ist am Sonntagabend ein Brand ausgebrochen.

Wie die Polizei berichtet, hatten die Bewohner gegen 17.45 Uhr ein offenes Feuer auf dem Dachboden bemerkt und daraufhin sofort das Gebäude verlassen. Verletzt wurde offenbar niemand. Mehrere Feuerwehren - aus Hude, Altmoorhausen, Ganderkesee, Wüsting und Neuenkoop (Wesermarsch) - rückten mit rund 85 Kräften an, um die Flammen zu bekämpfen. Den Brandschützern gelang es, das Feuer zu löschen. Das Obergeschoss des Zweifamilienhauses ist durch den Brand unbewohnbar geworden, so die Polizei. Das gelte auch für das Erdgeschoss, das durch das Löschwasser schwer beeinträchtigt worden ist. Die Beamten schätzen die Schadenshöhe auf etwa 200.000 Euro. Die Brandursache steht aktuell noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte
Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße

Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße

Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße
Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt
Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Kommentare