100 Feuerwehrleute üben Vorgehen gegen Gasbrand

Hude - Rund 100 Feuerwehrleute aus der Gemeinde Hude haben kürzlich das Vorgehen bei einem Gasbrand geübt. Mitarbeiter der EWE Netz hatten eine Leitung freigelegt und angezapft. Ziel war es laut Mitteilung der Feuerwehr, das Verhalten von Gas im Brandfall besser einschätzen zu können. Versuche, mit Wasser der Lage Herr zu werden, schlugen fehl.

Mittel- und Schwerschaum waren auch nur unwesentlich effektiver. Erst als die Kameraden Pulverlöscher einsetzten, kam es zum Erfolg. Innerhalb weniger Sekunden wurde der Brand mit der richtigen Technik gelöscht. Dabei kamen zahlreiche ausrangierte Feuerlöscher zum Einsatz, die der Wehr für die Übung zur Verfügung gestellt worden waren. Im Anschluss an den praktischen Teil erfolgte theoretischer Unterricht im Feuerwehrhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare