Feuerwehr Hude befreit durchgefrorene Frau

Aufzug steckt fest

+
Polizei und Feuerwehr beobachteten die Situation.

Hude - Eineinhalb Stunden musste eine Frau am Mittwochnachmittag in einem Aufzug im Huder Bahnhof verbringen. Der Fahrstuhl fuhr zwar nach unten, die Türen öffneten sich jedoch nicht mehr, teilte die Feuerwehr mit. Nach rund einer Stunde im Aufzug wurde die Feuerwehr alarmiert, um die Frau zu befreien.

Ein Kamerad ist Aufzugsmonteur. Es gelang ihm, den Fahrstuhl zu öffnen, ohne ihn zu beschädigen. Die eingeschlossene Frau war überglücklich, aber durchgefroren, als sie die Kabine verlassen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare