Volksbanken vollziehen technische Fusion

EC-Karten könnten versagen

Drei Vorstände, eine vereinigte Volksbank: Sascha Knaack, Oliver Frey und Jürgen Kikker (von links).

Ganderkesee/Hude/Bookholzberg/Lemwerder - Der Zusammenschluss der Volksbanken Ganderkesee-Hude und Bookholzberg-Lemwerder zur Vereinigten Volksbank ist nun offiziell. „Eine Banken-Fusion ist ein Ereignis, bei dem man eine Hochzeit gleich mehrfach ausrichtet“, sagte Vorstand Oliver Frey. Im Juni hatten die Mitglieder für die Zusammenführung gestimmt, nun erfolgte die Eintragung ins Genossenschaftsregister. „Zusammen und Wachsen – das ist unser Leitgedanke, den wir uns gemeinsam auf die Fahne geschrieben haben“, so Frey. Vorstand Jürgen Kikker ergänzte: „Nun ist vieles einfacher, da wir künftig als eine Einheit auftreten können und so eine gemeinsame Unternehmenskultur schaffen werden. Damit können wir nun auch ,offiziell‘ beginnen.“

Am Freitag, 16. September, folgt ein weiterer Schritt der Fusion: das Zusammenlegen beider IT-Systeme. Dafür laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, teilte die Bank mit. Aus diesem Grund schließen alle acht Filialen am 16. September bereits um 12 Uhr. Die Arbeiten ziehen sich bis zum 18. September hin.

Und so ganz ohne ist die Geschichte nicht: „Die technische Fusion zweier Banken ist höchst komplex. Daher lässt es sich leider nicht vermeiden, dass unsere Geldautomaten, SB-Terminals und das Online-Banking an diesem Wochenende teilweise nicht zur Verfügung stehen werden“, sagte Vorstand Sascha Knaack. Auch bei Kartenzahlungen in Geschäften könne es zu Ausfällen kommen. „Wir werden alles dafür tun, um diese Einschränkungen möglichst gering zu halten. Vorsichtshalber geben wir den Rat, sich im Vorfeld des Wochenendes mit Geld zu versorgen.“

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare