Interessant und lehrreich

Delmenhorster Feuerwehr verschenkt Fettbrandsimulator

+
Andreas Hauenschild und Helmut Punke aus Delmenhorst besuchten den Huder Ortsbrandmeister Jörg Schmidt und den Schulklassenbetreuer für die Gemeinde, Wolfgang Ueberdiek (von rechts), am Feuerwehrhaus.

Delmenhorst - Einen Fettbrandsimulator hat die Berufsfeuerwehr Delmenhorst kürzlich der Freiwilligen Feuerwehr Hude überreicht.

Andreas Hauenschild und Helmut Punke aus Delmenhorst besuchten den Huder Ortsbrandmeister Jörg Schmidt und den Schulklassenbetreuer für die Gemeinde, Wolfgang Ueberdiek (von rechts), am Feuerwehrhaus. Im Gepäck hatten sie den Simulator. Dieser sei nicht nur interessant, sondern auch lehrreich, um Wichtiges über Fettbrände – und das nicht nur in der Theorie – zu erlernen, teilte die Huder Wehr mit. Das Gerät wird künftig nicht nur bei der Brandschutzerziehung für Schulklassen eingesetzt, sondern auch bei Übungsdiensten, der Öffentlichkeitsarbeit und Brandschutzausbildung für Erwachsene, heißt es in der Mitteilung.

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare