Interessant und lehrreich

Delmenhorster Feuerwehr verschenkt Fettbrandsimulator

+
Andreas Hauenschild und Helmut Punke aus Delmenhorst besuchten den Huder Ortsbrandmeister Jörg Schmidt und den Schulklassenbetreuer für die Gemeinde, Wolfgang Ueberdiek (von rechts), am Feuerwehrhaus.

Delmenhorst - Einen Fettbrandsimulator hat die Berufsfeuerwehr Delmenhorst kürzlich der Freiwilligen Feuerwehr Hude überreicht.

Andreas Hauenschild und Helmut Punke aus Delmenhorst besuchten den Huder Ortsbrandmeister Jörg Schmidt und den Schulklassenbetreuer für die Gemeinde, Wolfgang Ueberdiek (von rechts), am Feuerwehrhaus. Im Gepäck hatten sie den Simulator. Dieser sei nicht nur interessant, sondern auch lehrreich, um Wichtiges über Fettbrände – und das nicht nur in der Theorie – zu erlernen, teilte die Huder Wehr mit. Das Gerät wird künftig nicht nur bei der Brandschutzerziehung für Schulklassen eingesetzt, sondern auch bei Übungsdiensten, der Öffentlichkeitsarbeit und Brandschutzausbildung für Erwachsene, heißt es in der Mitteilung.

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Kommentare