76-jähriger Passagier bleibt stecken

Aufzug am Bahnhof in Hude versagt erneut

Die Huder Feuerwehrleute versuchten, sich Zugang zu dem Aufzug zu verschaffen. - Foto: Feuerwehr Hude

Hude - Zum wiederholten Mal hat die Feuerwehr am Montag einen Passagier aus dem steckengebliebenen Aufzug am Bahnhof in Hude befreit. Ein 76-jähriger Mann war mit dem Zug von Wüsting nach Hude gefahren und hatte mit seinem Rollator den Fahrstuhl benutzt, um in den Bahnhofstunnel zu gelangen. Doch der Aufzug fuhr nicht bis nach unten durch, teilte die Feuerwehr mit.

Die Technik machte jedoch auch den geschulten Einsatzkräften Probleme, und es gelang erst nach rund einer halben Stunde, den Fahrstuhl wieder nach oben zu bewegen. Dort nahmen zwei Feuerwehrmänner den älteren Herren in Empfang. Die Kameraden trugen den Rollator die Treppe hinunter in den Tunnel, während eine Passantin dem Mann beim Treppenabstieg behilflich war.

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Kommentare