76-jähriger Passagier bleibt stecken

Aufzug am Bahnhof in Hude versagt erneut

Die Huder Feuerwehrleute versuchten, sich Zugang zu dem Aufzug zu verschaffen. - Foto: Feuerwehr Hude

Hude - Zum wiederholten Mal hat die Feuerwehr am Montag einen Passagier aus dem steckengebliebenen Aufzug am Bahnhof in Hude befreit. Ein 76-jähriger Mann war mit dem Zug von Wüsting nach Hude gefahren und hatte mit seinem Rollator den Fahrstuhl benutzt, um in den Bahnhofstunnel zu gelangen. Doch der Aufzug fuhr nicht bis nach unten durch, teilte die Feuerwehr mit.

Die Technik machte jedoch auch den geschulten Einsatzkräften Probleme, und es gelang erst nach rund einer halben Stunde, den Fahrstuhl wieder nach oben zu bewegen. Dort nahmen zwei Feuerwehrmänner den älteren Herren in Empfang. Die Kameraden trugen den Rollator die Treppe hinunter in den Tunnel, während eine Passantin dem Mann beim Treppenabstieg behilflich war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Kommentare