Hochwasser: Kritischer Pegel ab 23.20 Uhr erreicht

Zahlreiche Wege sind zurzeit überflutet. ·

Wildeshausen - Der langanhaltende Regen hat die Hunte am Wochenende schnell ansteigen lassen. Der kritische Pegel von 18,70 Meter über Normalnull wurde am Sonntag um 23.20 Uhr überschritten. Zahlreiche Wege wurden abgesperrt, die Anwohner an der Welgenmarsch informiert.

„Wir beobachten die Lage sehr genau und prüfen, ob unsere Richtlinien und Regelungen passen“, so der Vertreter des Bürgermeisters, Jens Kuraschinski, gestern Vormittag. Schließlich solle die Stadt nicht wieder Ähnliches erleben wie im Rahmen des „70-jährigen Ereignisses“ im Jahr 1998. Damals waren Teile der Wittekindstraße überschwemmt und deutlich mehr Wege nicht mehr passierbar. Kein Wunder: der Pegel stand auf 19,70 Meter.

„Davon sind wir noch weit weg“, so Kuraschinski mit Blick auf den Wildeshauser Pegel, der gestern um 11.30 Uhr bei 18,83 Meter über Normalnull stand. Ab einem Stand von 19 Metern würde der kleine Krisenstab zusammentreten. Dieser besteht aus dem Bürgermeister, seinem Vertreter, dem Bauamtsleiter, dem Ordnungsamtsleiter und einem Techniker.

Ein Baum im Wasser.

Ein wesentlicher Vorteil für Wildeshausen ist, dass bereits in Colnrade gemessen wird, ob das Wasser steigt. Als dort in der Zeit von 18 bis 22 Uhr eine Erhöhung um elf Zentimeter registriert wurden, war klar, dass in der Kreisstadt regelmäßig kontrolliert werden muss. Zurzeit ist die Verwaltung allerdings noch recht entspannt. Nach dem Hochwasser 1998 war die Schutzmauer in Zwischenbrücken errichtet worden, wurde die Wallanlage im Bereich Hagen aufgeschüttet. Das Dammtor ist bereits geschlossen und abgedichtet, auf den Überschwemmungsflächen ist noch genügend Platz. Zudem liegen beim Bauhof 2 000 vorbereitete Sandsäcke.

Gerade die Fläche in der Pagenmarsch, auf der in Zukunft mal das Feuerwehrhaus gebaut werden könnte, wird von manchen Bürgern argwöhnisch betrachtet. Kuraschinski sieht dort aber keine Probleme. „Die Fläche ist bereits aufgeschüttet.“ Bei den aktuellen Pegelständen der Hunte sei der Bereich nicht gefährdet. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

Meistgelesene Artikel

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Schafkoben weiter ohne Nutzer

81 „Aderlässe“ in Groß Ippener

81 „Aderlässe“ in Groß Ippener

Finanzausschuss tagt im Koems

Finanzausschuss tagt im Koems

Offene Stellen im Ehrenamt

Offene Stellen im Ehrenamt

Kommentare