LandTageNord-Messe gut besucht / Kontakt zu Tieren und viele Gespräche

Hier gibt‘s was zu erleben

Dieser Ziegenbock zeigt keine Scheu.
+
Dieser Ziegenbock zeigt keine Scheu.

Wüsting - Von Jan Schmidt. Wer die LandTageNord-Messe am Wochenende über den Nordeingang betrat, der wurde vom süßlichen „Duft“ einer Biogasanlage begrüßt. Wo Landwirtschaft produziert, gibt es halt auch Gerüche, das dürfte den Besuchern der Messe aber klar gewesen sein.

Erwartungsgemäß ließ sich auch niemand vom deftigen Charakter der Veranstaltung abschrecken. Anfassen, streicheln, beobachten und Fragen stellen – dem Anspruch einer „Erleb- was-Messe“ sind die Organisatoren in diesem Jahr einmal mehr gerecht geworden.

Bei wechselhaftem Wetter strömten Freitag, Sonnabend und gestern etliche tausend Menschen auf das 130 000 Quadratmeter große Messegelände. Mehr als 500 Aussteller, etliche Tierschauen und andere Shows lockten Interessierte aus dem gesamten norddeutschen Raum nach Wüsting bei Hude.

LandTageNord-Messe in Wüsting

LandTageNord-Messe in Wüsting

Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt
Etliche tausende Menschen haben am Wochenende die LandTageNord-Messe in Wüsting besucht. Auf dem 130 Quadratmeter großen Gelände präsentieren sich auch vom 24. bis einschließlich 27. August mehr als 500 Aussteller. Es gab und gibt Tierschauen und etliche Informationen rund um die Themen Agrag und Freizeit, Energie und Umwelt sowie Mensch und Tier. © Jan Schmidt

Alexander und Ingelore Franz zum Beispiel waren extra aus Burhave (Landkreis Wesermarsch) an der Nordseeküste angereist. „Wir haben zwar selber keinen Bauernhof, interessieren uns aber trotzdem seit jeher für die Landwirtschaft“, erzählten die beiden Rentner. Nachdem sie ihr Auto geparkt hatten, liefen sie schnurstracks zum großen Tierschauring. „Ich möchte die Bullen sehen. Die sind in ihrer Größe und ihren Bewegungen schon beeindruckend“, schmunzelte Alexander Franz. Seine Großeltern hätten damals noch einen großen Hof mit freilaufenden Tieren gehabt. „Vor allem die Hühner haben überall auf dem Gelände ihr Futter gepickt.“ Dass sich die Art und Weise der Landwirtschaft über die Jahre verändert habe, empfände er als vollkommen normal. „Früher sind alle mit dem Fahrrad gefahren. Das mag romantisch klingen. Heute benutzt jeder ein Auto. Mit der Technisierung steigen die Ansprüche – auch in der Landwirtschaft. Der Bedarf ist ein ganz anderer als noch vor 30, 40 Jahren; dementsprechend sind die Hühner in großen Ställen untergebracht. ,Wachsen oder weichen‘ lautet das Motto“, betonte Franz.

„Wir wollen aufklären“, hatten die Organisatoren im Vorfeld der Messe angekündigt. Diskussionen über die moderne Landwirtschaft, insbesondere über die Tierhaltung, seien durchaus erwünscht. Im Zelt des „Grünen Zentrums“ informierten deshalb Fachberater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen über die Geflügelhaltung. Es lief der 15-minütige Film „Zum Reinbeißen – Hähnchennuggets“, der vom Kreislandvolk in Zusammenarbeit mit dem Sulinger Filmemacher Martin Hermann gedreht worden war (wir berichteten). „Es kommen viele Nachfragen“, berichtete gestern Landvolk-Geschäftsführer Bernhard Wolff. „Wenn wir den Menschen die Produktionskette erklären, ist sie für die meisten anschließend auch nachvollziehbar“, sagte er. Besonders die Kinder zog es gestern vor einen Glaskasten mit Küken, der im Zelt extra aufgebaut worden war. „Manche fragen sich zum Beispiel, warum einige der Küken flach auf dem Boden liegen. Die schlafen einfach nur“, schmunzelte Wolff.

Für den Kontakt zu Tieren bietet die Messe, die heute übrigens noch einmal von 9 bis 18 Uhr geöffnet hat, zahlreiche Möglichkeiten. Gestern fand etwa der große „Ziegen-Melkwettbewerb“ statt. Die Fachleute vom Zuchtverein ließen die Besucher gern an die Tiere herantreten.

Heute steht ab 10 Uhr das Finale im Einzel- und Mannschaftsspringen der Oldie-Championstour der 40+ Reiter Weser-Ems auf dem Programm. Die Kinder dürfen sich unter anderem auf Ponyreiten, Hüpfburgen, Kartoffelversuche und eine Kreativbaustelle freuen. Ab 14 Uhr gibt es außerdem Vorführung von Maschinen zur Grünlandpflege.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs
Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen
Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kommentare