Viele Landkreis-Bürger absolvieren die Prüfungen zum Sportabzeichen mehrfach

KSB ehrt 63 Wiederholungstäter

+
Peter Ache (l.), Ingolf Bahr (dahinter) und Christian Pundt (r.) ehrten besonders häufige Absolventen des DSA.

Hatterwüsting/Landkreis - Insgesamt 63 Sportler aus dem gesamten Landkreis Oldenburg hat der Kreissportbund (KSB) am Mittwochabend in der Gaststätte Meiners in Hatterwüsting geehrt. Sie hatten das Deutsche Sportabzeichen (DSA) bereits zum wiederholten Mal erworben.

907 Erwachsene sowie 1904 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis haben im vergangenen Jahr die für das DSA in Bronze, Silber oder Gold erforderlichen Leistungen erbracht. Für viele war es keine Premiere: 20 Kreisbürger bekamen das DSA in Gold oder Silber zum zehnten Mal, elf zum 15. Mal, acht zum 20. Mal und neun zum 25. Mal verliehen. Vier Sportler absolvierten die Prüfungen zum goldenen Abzeichen sogar bereits zum 30. Mal erfolgreich. Das waren Reiner Briese, Ursel Schmidt, Ursula Ehlers und Ilona Lübben-Körner. Wolfgang Schmidt vom Ahlhorner Sportverein bekam das DSA in Silber zum 35. Mal verliehen. Karl-Heinz Elbert und Inge Breithaupt sind zum 40. Mal stolze Träger des DSA in Gold, auf sage und schreibe 45 Mal kommt Inge Schulze.

„Kaum eine andere Auszeichnung im Breitensport kann auf eine solch lange Tradition zurückblicken wie das Deutsche Sportabzeichen“, sagte der KSB-Vorsitzende, Peter Ache. „Es ist noch immer eine beliebte Form des persönlichen und sportlichen Leistungs-Checks.“ Zusammen mit Ingolf Bahr, der den Abend moderierte, und Hattens Bürgermeister Christian Pundt ehrte Ache die sportlichen Wiederholungstäter.

Die Nachwuchs-Turner der TSG Hatten-Sandkrug sorgten mit sportlichen Vorführungen, die Blaskapelle „Brass Praise“ mit musikalischen Darbietungen für Unterhaltung.

jb

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare