Geldautomaten angegangen

Weiterer Sprengversuch in Sandkrug

Der Bereich vor der Volksbank war nach der Sprengung abgesperrt.
+
Der Bereich vor der Volksbank war nach der Sprengung abgesperrt.

Sandkrug – Erneute Geldautomaten-Sprengung in der Nacht zu Freitag in der Region: Unbekannte haben offenbar in Sandkrug (Gemeinde Hatten) im Landkreis Oldenburg gegen 4.10 Uhr einen Geldautomaten im Vorraum einer Volksbankfiliale an der Astruper Straße beschädigt.

Die Täter konnten flüchten; ob und wie viel Geld sie erbeuten konnten, ist nach Angaben der Polizeipressesprecherin Ricarda von Seggern unklar.

Umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen laufen.

Nach ersten Erkenntnissen gab es keinen Gebäudeschaden. Gerüchte, dass bei der Tat eine Person ums Leben gekommen sein soll, sind nicht zutreffend. Unter einer Folie wurden Gegenstände verdeckt, die für die Tatausübung benötigt wurden.

Die Volksbank-Filiale ist am Freitag geschlossen.

Darüber teilte die Polizei am Freitagvormittag mit, dass es eine weitere Tat in einer Bankfiliale an der Bahnhofstraße in Sandkrug gegeben hat. Auch dort wurde versucht, einen Geldautomaten zu öffnen. Mögliche Tatzusammenhänge würden geprüft, heißt es von der Polizei.

Zeugen, die Hinweise auf die flüchtigen Täter oder gegebenenfalls mitgeführte Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221/15590 in Verbindung zu setzen.

Mann entblößt sich vor Mädchen

Die Polizei sucht zudem seit Donnerstag einen Mann, der sich in Ahlhorn vor zwei Mädchen entblößt haben soll. Laut Bericht befuhr der Unbekannte gegen 15.55 Uhr mit einem Herrenfahrrad die Straße „Am Lemsen“ in Richtung „Am Roggenfeld“. Hier begab er sich auf den Spielplatz und sprach zwei siebenjährige Mädchen an, die dort spielten. Laut Polizei habe er die Mädchen „Könnt ihr mir helfen?“ gefragt. Anschließend habe er sein Genital in der Hand gehalten.

Die Mädchen liefen daraufhin zurück nach Hause. Der Mann folgte ihnen nicht. Er wird folgendermaßen beschrieben:

- vermutlich kleiner als 170 cm
- 30 bis 40 Jahre alt
- normale bis leicht dickliche Statur
- hochdeutsche Aussprache
- hellen Teint
- lockiges / dunkelbraunes kurzes Kopfhaar
- Bekleidung: schwarzer Kapuzenpullover, dunkle Hose (gegebenenfalls Trainingshose)
- auffallend viele Pickel im Gesicht
- kein Bart, keine Brille, kein Schmuck

Zeugen, die Hinweise zu dem Mann machen können, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter der Telefonnummer 04431/9410 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Trickdiebe in der Wildeshauser Innenstadt

Trickdiebe in der Wildeshauser Innenstadt

Trickdiebe in der Wildeshauser Innenstadt
Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft
Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen
Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Kommentare