Ermittler untersuchen Gelände auf Spuren

Kirchhatter Biohof wegen technischem Defekt abgebrannt

Ein Brandermittler sucht mit seinem Hund inmitten der Trümmer nach Spuren. - Foto: bor

Kirchhatten - Ein technischer Defekt ist verantwortlich für den Brand, der am 11. März weite Teile eines Biohofs in Kirchhatten zerstört hatte (wir berichteten). Das ergaben die Untersuchungen von Brandermittlern am Freitagmorgen. Die Spezialisten stellten fest, dass der Defekt in Zusammenhang mit der Kühlanlage aufgetreten war, teilte Polizeisprecherin Melissa Oltmanns auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Gemeinsam mit einem externen Gutachter und speziell ausgebildeten Hunden hatten rund 20 Beamte am Morgen das Gelände unter die Lupe genommen. Die Wildeshauser Feuerwehr war den Polizisten mit ihrer Drehleiter behilflich. Mit dieser verschafften sich die Ermittler einen Überblick von oben. Dazu diente auch der Einsatz einer Drohne. Das Gelände durfte laut Polizei aus Sicherheitsgründen noch nicht betreten werden, deswegen wurde es erst jetzt – rund drei Wochen nach dem Brand – genau untersucht. - bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare