14-Jähriger erliegt Verletzungen

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

+

Hatten - Bei einer Kollision mit einem Auto ist am Montagmittag ein 14-jähriger Radfahrer getötet worden. Der Junge war mit einer Gruppe Schüler unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Zunächst wurde er schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, erlag dort jedoch seinen Verletzungen.

Der Jugendliche aus Hude und seine Begleiter waren gegen 13 Uhr von Kirchhatten in Richtung Munderloh auf der Munderloher Straße unterwegs, hatte die Polizei am Nachmittag mitgeteilt. Der 14-Jährige gehörte zu einer Gruppe von zwei Schulklassen. Der Großteil der Gruppe befand sich auf dem Radweg links der Straße, zwei der Radfahrer befuhren die Fahrbahn. 

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeibeamten wollte der vordere von ihnen auf Höhe der Einmündung der Straße Kuhlendamm nach links auf den Radweg wechseln. Ein 36 Jahre alter Autofahrer aus Hatten, der in dem Moment begonnen hatte, die beiden Jugendlichen auf ihren Rädern zu überholen, konnte nicht mehr abbremsen und erfasste den Jungen. Dieser wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Nachmittag verstarb, teilte die Polizei später mit.

Ein 14 Jahre altes Mädchen wurde vermutlich durch das ausweichende Auto touchiert und kam dadurch zu Fall. Es wurde wurde leicht verletzt. Durch ihren Sturz kam nach bisherigen Erkenntnissen eine weitere 14-jährige Radfahrerin zu Fall. Auch sie wurde leicht verletzt.

Die übrigen Jugendlichen wurden mit einem Bus zur Schule gebracht und unter anderem durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an, hieß es in der ersten Mitteilung der Polizei.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Meistgelesene Artikel

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Kommentare