Fahrzeugbrand in Hatten

Nagelneuer Mercedes steht plötzlich in Flammen

+

Hatten - Aufgrund eines technischen Defekts ist am Montag gegen 11 Uhr auf der Munderloher Straße in der Gemeinde Hatten ein Mercedes in Brand geraten und ausgebrannt.

Wie die Polizei mitteilt, war der 67-jährige Fahrer aus Solingen mit dem Auto nebst Anhänger in Richtung Kirchhatten unterwegs. „Während der Fahrt teilte ihm der Bordcomputer mit, dass er umgehend eine Werkstatt aufsuchen solle. Kurze Zeit später sah der Mann auch schon Rauch aus dem Motorraum aufsteigen“, heißt es im Einsatzbericht. 

Der Solinger konnte mit dem Gespann noch am Fahrbahnrand anhalten und rasch den Anhänger vom Fahrzeug lösen. Er alarmierte die Feuerwehr, die wenig später mit 13 Einsatzkräfte und zwei Fahrzeugen aus Kirchhatten anrückte. Doch auch diese konnten nicht mehr verhindern, dass das Zugfahrzeug ausbrannte. 

Den Schaden an dem neuwertigen Mercedes schätzen die Beamten auf 40.000 Euro. Im Anschluss an die Löscharbeiten musste die Fahrbahn gereinigt werden. Dafür war die Sperrung eines Fahrstreifens erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So zauberhaft ist die Blütenküche

So zauberhaft ist die Blütenküche

Was das Welterbe Wattenmeer einzigartig macht

Was das Welterbe Wattenmeer einzigartig macht

Praxis-Check: Der BMW 8er Cabrio vereint Kraft und Luxus

Praxis-Check: Der BMW 8er Cabrio vereint Kraft und Luxus

Fotostrecke: So verbringen die Werder-Profis ihren Urlaub

Fotostrecke: So verbringen die Werder-Profis ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Entlassung der Realschüler mit klugen Worten von Rektor und Bürgermeister

Entlassung der Realschüler mit klugen Worten von Rektor und Bürgermeister

Brandstifter noch nicht entlarvt

Brandstifter noch nicht entlarvt

„Nicht sanierungsfähig“

„Nicht sanierungsfähig“

Strohlager geht in Flammen auf

Strohlager geht in Flammen auf

Kommentare