22 Männer und Frauen nominiert

Grüne wählen Kandidaten für Kreistag

Die Grünen haben ihre Kandidaten für die Kreistagswahl am 11. September benannt.

Landkreis - Die Partei Bündnis 90/Die Grünen hat ihre 22 Kandidaten für die Kreistagswahl am 11. September aufgestellt. Darunter sind Manfred Rebensburg, Thobias Keese-Jonas (beide für Wildeshausen), Gabriele Roggenthien und Evelyn Schürmann (beide für Dötlingen) sowie Regina Huntemann, und Götz Rohde (beide für Harpstedt). Das teilte die Partei am Sonntag mit.

Während ihrer Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Deutsches Haus“ in Kirchhatten hatten die Grünen im Landkreis Oldenburg ihre Kandidaten für die vier Wahlbereiche des Landkreises Oldenburg aufgestellt. „Der Kreisvorstand freut sich über die zahlreichen Kandidaten und kündigt viele Veranstaltungen zu ihrer Unterstützung an“, heißt es in der Mitteilung weiter. Über die Inhalte des Kreiswahlprogramms sowie die Terminplanung werde allerdings erst im Rahmen der Kreismitgliederversammlung Anfang Mai entschieden.

Wahlprogramm wird erst Anfang Mai beraten

Für Ganderkesee gehen Reinhold Schütte, Martin Brinkmann, Anika Hoffmann und Volker Schulz-Berendt an den Start. Im Bereich Hatten/Hude sind es Elke Szepanski, Hilko Finke, Michael Rashorn und Angelika Meyenburg. Für Großenkneten/Wardenburg treten Eduard Hüsers, Johannes Hiltner, Axel Janzen, Detlef Bollmann, Timo Schürmann und Uwe Behrens an.

Mehr zum Thema:

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Kommentare