Nach Unfall auf der A29

Feuerwehr befreit Hunde aus Auto 

+
Feuerwehr befreit zwei junge Schäferhunde.

Sandkrug - Zu einem tierischen Einsatz rückte die Feuerwehr Sandkrug am Dienstagnachmittag aus: Es war zu einem Auffahrunfall am Stauende auf Höhe einer Baustelle auf der A 29 bei Sandkrug gekommen.

Dabei erlitt eine Autofahrerin leichte Verletzungen, ihre zwei jungen Schäferhunde waren im Kofferraum eingeschlossen. „Wir konnten die Heckklappe aufspreizen und sie befreien“, sagte Jürgen Dallmann von der Feuerwehr Sandkrug. Beide waren unverletzt. Wieder in Freiheit, sorgten die Einsatzkräfte für die Tiere, brachten sie in den Schatten und gaben ihnen Wasser zu trinken. Der Einsatz dauerte von 17 bis 18 Uhr. 15 Kameraden waren dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Kommentare