Nach Unfall auf der A29

Feuerwehr befreit Hunde aus Auto 

+
Feuerwehr befreit zwei junge Schäferhunde.

Sandkrug - Zu einem tierischen Einsatz rückte die Feuerwehr Sandkrug am Dienstagnachmittag aus: Es war zu einem Auffahrunfall am Stauende auf Höhe einer Baustelle auf der A 29 bei Sandkrug gekommen.

Dabei erlitt eine Autofahrerin leichte Verletzungen, ihre zwei jungen Schäferhunde waren im Kofferraum eingeschlossen. „Wir konnten die Heckklappe aufspreizen und sie befreien“, sagte Jürgen Dallmann von der Feuerwehr Sandkrug. Beide waren unverletzt. Wieder in Freiheit, sorgten die Einsatzkräfte für die Tiere, brachten sie in den Schatten und gaben ihnen Wasser zu trinken. Der Einsatz dauerte von 17 bis 18 Uhr. 15 Kameraden waren dabei.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Kommentare