Audi mit Blaulicht und Martinshorn

Falscher Polizeiwagen fährt auf A 28

Hatten - Ein falscher, ziviler Polizeiwagen war am Freitag gegen 11.15 Uhr rasant auf der A 28 zwischen den Ausfahrten Hatten und Hude in Richtung Oldenburg unterwegs. 

Es handelte sich um ein dunkelrotes älteres Audi-Modell mit Blaulicht und Martinshorn, teilte die Polizei mit. Der Wagen hat andere Verkehrsteilnehmer genötigt.

Doch der Fahrer und sein Komplize sollten nicht weit kommen. Beamte der Autobahnpolizei Oldenburg stellten den Wagen bei Rastede. Im Fahrzeug befanden sich zwei 21 und 18 Jahre alte Friesländer.

Gegen beide läuft ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung, gegen den Fahrer des Weiteren eines wegen Nötigung im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Blaulicht und Martinshorn beschlagnahmten die Beamten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare