Technischer Defekt vermutet

Citroën brennt an A29 aus - Fahrbahn komplett gesperrt

+
Das Auto eines 28-Jährigen ist am Donnerstag an der A29 komplett ausgebrannt.

Hatten - Vermutlich wegen eines technischen Defekts stand am Mittwoch gegen 17.25 Uhr ein Citroën auf der A 29 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Ausfahrt Hatten in Flammen.

Der 28-jährige Fahrer war in Richtung Süden unterwegs, als er ein Problem am Wagen bemerkte. Der Düsseldorfer fuhr auf den Pannenstreifen. Dort bemerkte er zunächst Rauch und kurz darauf, dass offene Flammen aus dem Motorraum schlugen. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug komplett aus. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten war die A 29 in Richtung Osnabrück bis 18.15 Uhr voll gesperrt. Der Schaden beträgt rund 4 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kritik am Standort des Frauenhauses

Kritik am Standort des Frauenhauses

Kommentare