Technischer Defekt vermutet

Citroën brennt an A29 aus - Fahrbahn komplett gesperrt

+
Das Auto eines 28-Jährigen ist am Donnerstag an der A29 komplett ausgebrannt.

Hatten - Vermutlich wegen eines technischen Defekts stand am Mittwoch gegen 17.25 Uhr ein Citroën auf der A 29 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Ausfahrt Hatten in Flammen.

Der 28-jährige Fahrer war in Richtung Süden unterwegs, als er ein Problem am Wagen bemerkte. Der Düsseldorfer fuhr auf den Pannenstreifen. Dort bemerkte er zunächst Rauch und kurz darauf, dass offene Flammen aus dem Motorraum schlugen. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug komplett aus. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten war die A 29 in Richtung Osnabrück bis 18.15 Uhr voll gesperrt. Der Schaden beträgt rund 4 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare