„Ausprobieren, Kennenlernen, Mitmachen“

Kreissportbund bietet interkulturellen Frauensporttag an

Bildungskoordinatorin des Landkreises Brigitte Brück, Kursleiterin Marisol Arosa Brinkmann und Mareike Appel vom Kreissportbund sitzen auf einem Mattenwagen in einer Sporthalle.
+
Freuen sich auf zahlreiche Teilnehmerinnen: Bildungskoordinatorin des Landkreises Brigitte Brück (v.l.), Kursleiterin Marisol Arosa Brinkmann und Mareike Appel vom Kreissportbund.

Aqua-Fitness, Zumba, oder doch lieber Yoga? Am Samstag, 9. Oktober, haben Frauen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, alle drei Sportarten zu testen – und das in einer geschützten Umgebung. Unter dem Motto „Ausprobieren, Kennenlernen, Mitmachen“ bietet der Kreissportbund in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Oldenburg und der TSG Hatten-Sandkrug kreisweit den ersten interkulturellen Frauensporttag an.

Sandkrug/Landkreis – „Wir wollen ein Bewegungsangebot von Frauen für Frauen schaffen“, erzählt Mareike Appel vom Kreissportbund. Es sei besonders wichtig, geschützte Räume für Frauen mit Migrationshintergrund herzustellen. „Viele haben nicht die Möglichkeit oder das Geld, in den Vereinssport hineinzuschnuppern. Mit diesem Aktionstag können sie das kostenlos mit netten Kursleitern und unter sich tun.“ So können sie den Sport freier ausprobieren und es entsteht auch die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen.

Gerichtet ist das Angebot an alle Frauen ab 16 Jahren. Es gibt verschiedene Bewegungsangebote, von denen sich die Frauen jeweils drei für den Tag aussuchen können. „Wichtig war uns auch, dass wir nur Sportkurse anbieten, die es im Landkreis auch gibt. So kann direkt vermittelt werden, wenn weiteres Interesse besteht.“

Los geht es ab 10 Uhr mit der Anmeldung vor Ort. Im Anschluss gibt es eine kurze Begrüßung, um ab 11 Uhr in dem ersten selbst gewählten Workshop zu starten. Um 12 Uhr gibt es für alle Teilnehmerinnen einen kostenlosen Imbiss. Von 13 bis 15.15 Uhr gehen zwei weitere Kursangebote über die Bühne.

Hilfe von Dolmetschern und Freiwilligen

Um den Menschen das Angebot vorzustellen, arbeitet Appel mit verschiedenen Institutionen zusammen. „Wir stehen in Kontakt mit Sprachschulen und Ehrenamtlichen der Flüchtlingshilfe“, erzählt sie. Zudem seien für den Frauentag Mitglieder des Landfrauenvereins Streek sowie der Orts- und Bürgerverein Sandkrug mit dabei, um den Interessierten vor Ort Fragen zu beantworten, sie zu den Räumen und Kursen zu begleiten und das Essen während der Mittagspause auszuteilen. Um etwaige Sprachbarrieren zu vermeiden, werden zudem Dolmetscherinnen vor Ort sein, die vom Landkreis zur Verfügung gestellt werden.

Eine der Kursleiterinnen ist Marisol Arosa Brinkmann. Die gebürtige Chilenin weiß, wie es ist, nach Deutschland zu kommen und zunächst keine Kontakte zu haben. „Als ich mit meinem Mann nach Deutschland kam, war das erst einmal ein Kulturschock. Die Sprache, das Wetter, das Einkaufen – alles hat mir Schwierigkeiten bereitet.“ Sie wollte Kontakte knüpfen und ist dem TSG beigetreten. Nun leitet sie einmal pro Woche einen Frauen-Zumbakurs. „Nun kann ich mit meiner Erfahrung auch anderen Menschen in ähnlichen Situationen helfen.“

Information

Unter bildungsportal.lsb-niedersachsen.de können alle Kursangebote eingesehen werden. Anmeldungen sind bei Appel unter der Telefonnummer 04481/9373342 oder per E-Mail an m.appel@kreissportbund-ol-land.de möglich. Der Anmeldeschluss ist Samstag, 2. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen
Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt

Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt

Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt
Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Kommentare