Angeklagter und Opfer geistig behindert

Bewährung für sexuelle Nötigung

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Oldenburg - Im Prozess gegen den 51-Jährigen aus der Gemeinde Hatten, der am 10. Juli vergangenen Jahres während einer Andacht in einer gemeinnützigen Werkstatt für geistig behinderte Menschen eine 21-jährige Frau sexuell attackiert hatte, ist der Angeklagte am Montag zu einem Jahr Haft mit Bewährung verurteilt worden. Auch die Anordnung der Unterbringung des 51-Jährigen in der geschlossenen Psychiatrie wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Das Oldenburger Landgericht wertete die Tat als sexuelle Nötigung. Den ursprünglichen Tatvorwurf der Vergewaltigung ließ die Kammer fallen. Dieser Vorwurf hatte sich in der Massivität, wie er anfangs noch angeklagt war, nicht erwiesen. Täter und Opfer waren im vergangenen Jahr in der Werkstatt tätig gewesen. Der sexuelle Übergriff passierte während einer Andacht, die in der Kantine der Einrichtung abgehalten wurde.

Der 51-Jährige hatte die Tat gestanden, wollte aber keine Gegenwehr des Opfers gespürt haben. Wie berichtet, musste die 21-Jährige deswegen als Zeugin aussagen. Sie schilderte, dass ihre Gegenwehr nichts genutzt habe. Der Angeklagte habe nicht von ihr abgelassen.

Die Frau hatte sich nach der Attacke weinend an einen Betreuer gewandt. Aufgrund seiner geistigen Beeinträchtigung war der Angeklagte zur Tatzeit vermindert schuldfähig.

In dem jetzigen Verfahren musste die Frage geklärt werden, ob der 51-Jährige für die Allgemeinheit eine Gefahr darstellt. Zur Tatzeit hatte er andere Medikamente eingenommen als vorgeschrieben.

Das Gericht war auch deswegen davon überzeugt, dass von dem Angeklagten keine Gefahr ausgeht, wenn er die richtigen Medikamente einnimmt. Deswegen konnte die Anordnung der Unterbringung noch zur Bewährung ausgesetzt werden. Die Medikamenten-Einnahme wird nun aber überwacht. Das Urteil ist rechtskräftig.

wz

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare