Brand auf Erdbeerfeld

100 Strohballen stehen in Flammen

+
Bei einem Brand in Harpstedt waren der Feuerwehren im Einsatz.

Harpstedt - Rund 100 Strohballen haben in der Nacht zu Donnerstag auf einem Feld bei Harpstedt gebrannt. Die Feuerwehren Harpstedt, Colnrade und Beckeln waren an den Löscharbeiten beteiligt. Es kam auch ein Teleskoplader zum Einsatz.

Mithilfe des Teleskopladers haben die Einsatzkräfte die Ballen auseinandergezogen. Dies war nötig, "um die Rundballenmiete gezielter ablöschen zu können", erklärte der Kreispressewart der Feuerwehr Christian Bahrs. Denn das Problematische bei einem solchen Brand sei, dass das Stroh sehr kompakt zusammengepresst werde und die Rundballen voll mit brennbarem Material seien. "Bis die Ballen abgelöscht sind, dauert es relativ lange", sagte Bahrs in der Nacht an der Einsatzstelle.

 

Ein weiteres Problem auf dem Feld bei Harpstedt war die Wasserversorgung. Die Wehren haben mit den Tankfahrzeugen einen Pendelverkehr eingerichtet, um genügend Wasser zur Einsatzstelle zu transportieren.

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Kommentare