Größeres Echo für Online-Befragung der Sozialdemokraten

Wofür soll sich die SPD einsetzen?

Die Entscheidung darüber, ob die Ergebnisse öffentlich gemacht werden, „behalten wir uns noch vor“ , so Daniel Helms (kleines Foto links). Merjem Hodzic (rechts) und Mayra Timmermann (Mitte) hätten den Fragenkatalog erarbeitet. - Fotocollage: Bohlken

Harpstedt - Wer sich für die Belange der Bürger im Rat einsetzen will, muss wissen, was den Einwohnern unter den Nägeln brennt, und ihre Erwartungshaltung kennen. Vor diesem Hintergrund ist eine Online-Befragung der Samtgemeinde-SPD zu sehen, die im Verlauf des Kommunalwahlkampfes entwickelt worden sei, wie Daniel Helms verrät. Der junge Sozialdemokrat hatte selbst für den Flecken- und den Samtgemeinderat kandidiert, den Einzug aber verpasst.

Andere SPD-„Youngster“ wurden auf Anhieb gewählt: Mayra Timmermann arbeitet im neuen Flecken- und Merjem Hodzic im neuen Samtgemeinderat mit. Die beiden hätten auch den Fragenkatalog für die Umfrage erarbeitet, so Helms.

Die Ergebnisse sollen nicht zuletzt eine Orientierungshilfe für die SPD-Ratsmitglieder sein. „Wir werden natürlich Erkenntnisse und Lehren daraus ziehen. Stimmen vorgebrachte Ideen mit unserem Programm überein, finden sie sicherlich Berücksichtigung in der Ratsarbeit“, erläutert Daniel Helms. Die Entscheidung darüber, ob die Ergebnisse in Gänze, teilweise oder gar nicht öffentlich gemacht würden, „behalten wir uns im Moment noch vor“.

Auf einen Nenner gebracht, versucht die Befragung die Zufriedenheit der Bürger mit der Arbeit der SPD zu ergründen. Die Teilnehmer werden obendrein gebeten, Anliegen zu benennen, für die sich die Sozialdemokraten „mehr einsetzen“ sollten. Eine weitere Frage lautet: „Welche Werte repräsentiert die SPD deiner Meinung nach?“ Ob die Bürger ihre Wohngemeinde angeben wollen oder nicht, bleibt ihnen selbst überlassen. In manchen Fällen wäre diese Auskunft aber sinnvoll, gibt Daniel Helms zu bedenken, nämlich „wenn sich beispielsweise jemand über die schlechte Infrastruktur beschwert“. Noch hätten „nicht sehr viele Leute mitgemacht“, bedauert er. Die Rücklaufquote könne sich aber ja noch verbessern. „Alle Antworten, die du abgibst, sind anonym und können nicht zu dir zurückverfolgt werden“, heißt er erläuternd am Kopf des virtuellen Fragebogens. Wenige Minuten reichen aus, um ihn auszufüllen. Auch mit der Facebookseite des SPD-Ortsvereins (Sozialdemokratische Partei Harpstedt) ist die Online-Befragung verlinkt.

https://www.umfrageonline.com/s/85dfe4b

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Kommentare