Frische Farbe in der Zufluchtskirche / „Kultur am Glockenturm“ erstmals Mitveranstalter

„Wir – dat Dörp Dünsen“ begrüßt 2020

Rund 50 Gäste kamen zum Neujahrsempfang des Heimatvereins in die Dünsener Zufluchtskirche. Foto: Backhaus

Dünsen – In die teilweise frisch renovierten Räume der Zufluchtskirche in Dünsen hatte der Heimatverein „Wir – dat Dörp Dünsen“ am Sonntag zum Neujahrsempfang geladen. Mario Kreutz, seit vergangenem März Vorsitzender der Organisation, hob in seiner kurzen Ansprache die Arbeit von Klaus Öhlrich und Hartwig Jabusch hervor. Ersterer hatte als Ein-Euro-Jobber und mit Unterstützung des SC-Dünsen-Mitglieds Jabusch die Küche, die Mehrzweckräume sowie die Türen des Gebäudes neu gestrichen beziehungsweise lackiert. Für die Kosten der Maßnahme sei die Gemeinde Dünsen, die auch Eigentümerin der Zufluchtskirche ist, aufgekommen, sagte Kreutz.

Der Heimatverein hat den Empfang zu Beginn des neuen Jahres bereits zum dritten Mal ausgerichtet. Neu sei die Kooperation mit der Initiative „Kultur am Glockenturm“, der er auch angehöre, erläuterte Kreutz. Die Gruppe um Meike Schmidt organisiert einmal im Monat von September bis Mai eine Veranstaltung.

Für den Termin am Sonntag hatten Initiative und Heimatverein einerseits einen Auftritt des Jugendblasorchesters „Blaso“ der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln organisiert und andererseits die Teamer der Christuskirche aus Harpstedt zur Kinderbespaßung eingeladen. Außerdem gab es für die rund 50 Gäste wie angekündigt eine „zünftige Erbsensuppe“.

Die kommenden Termine von „Kultur am Glockenturm“: Freitag, 21. Februar: Konzert der Big Band der Uni Bremen (Beginn 20 Uhr); Freitag, 20. März: Auftritt der Rentner-Rockband „Never Too Late“ aus Bremen (Beginn 20 Uhr). Veranstaltungsort ist jeweils die Zufluchtskirche in Dünsen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

One-Man-Band mit Hang zu Blues und Rock

One-Man-Band mit Hang zu Blues und Rock

Gestiegene Chancen für eigene SoLaWi

Gestiegene Chancen für eigene SoLaWi

Taufe, Tod, ewiges Leben: Teamer gestalten Jugendgottesdienst in Harpstedt

Taufe, Tod, ewiges Leben: Teamer gestalten Jugendgottesdienst in Harpstedt

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

Kommentare