Windmühle kann besichtigt werden / Koems-Scheunen öffnen / Kirchturm zugänglich

Großes Programm zum Tag des Denkmals

Harpstedt - Die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF), die evangelische Christusgemeinde, die Fördergemeinschaft Koems und der Harpstedter Mühlenverein werden den Tag des offenen Denkmals, 13. September, mit einem attraktiven Programm zum Thema „Handwerk, Technik, Industrie“ bereichern, das mit einem Gottesdienst bei der Windmühle beginnt.

Die DHEF schicken ihren nostalgischen Dampfzug auf die Reise. Ein Shuttle-Service vom Bahnhof zum Koems-Gelände wird organisiert. Die Christuskirche eröffnet Interessierten die Möglichkeit, die Stufen des Kirchturms zu erklimmen. Auf dem Koems-Gelände öffnen die Exponaten-Scheunen. Bei der restaurierten und wieder funktionsfähigen Windmühle locken Angebote für Jung und Alt. Besichtigungen des Galerie-Holländers werden möglich sein; zwei Müller stehen den Interessierten Rede und Antwort. Kinder können selbst Korn dreschen und mahlen. Hinzu kommen ein kleiner Markt sowie Stärkungen in fester und flüssiger Form.

boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Kinder aus Gomel in Wöpse

Kinder aus Gomel in Wöpse

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare