Wildtierschutz bei der Grasmahd

Harpstedt – Der Hegering Harpstedt appelliert an Weidebesitzer, Landwirte und Lohnunternehmer, die anstehende Grasmahd unter dem Aspekt des Wildtierschutzes zu betreiben. „Verschiedene Präventionsmaßnahmen“ könnten helfen, Wildtiere zu schützen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Hegering empfiehlt, „sich mit der Jägerschaft vor Ort abzustimmen“. Das könne dazu beitragen, den Wildtierverlust deutlich zu minimieren.

Weitere Infos online:

www.ljn.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Kommentare