Neue Vorsitzende für den Bereich Finanzen

Vorstandswahlen im RC „Sport“: Wiebke Wöbse folgt auf Britta Venzke

+
Nach Wahlen und Verabschiedung – von links: Werner Kracke, Britta Venzke, Wiebke Wöbse und Peter Srowig.

Harpstedt/Köhren - Von Anja Nosthoff. Seit einem Jahr ist er nun im Amt – der neue Vorstand des Reitclubs „Sport“ Harpstedt.

Statt eines „Chefs“ stehen sechs gleichberechtigte Vorsitzende, die für verschiedene Bereiche verantwortlich zeichnen, an der Spitze des Vereins. Dazu hatten die Mitglieder des Reitclubs vor einem Jahr eine umfassende Satzungsänderung beschlossen. „Die hat das Amtsgericht nun auch offiziell bestätigt“, sagte Kai-Uwe Lindenbauer, der Vorsitzende für den Bereich Repräsentation, am Montagabend während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Wasserburg“ in Harpstedt.

Neuwahlen nach nur einem Jahr

Nach nur einem Jahr standen bereits wieder Wahlen an. Drei der neuen Vorstandsmitglieder hatten sich nämlich erst einmal nur für diesen kurzen Zeitraum wählen lassen. Von ihnen stand wiederum Britta Venzke, die Vorsitzende für den Bereich Finanzen, nicht wieder zur Verfügung. Sie hatte auch im vorherigen Vorstand den Posten der Kassenwartin schon jahrelang ausgeübt und muss nach insgesamt neun Jahren nun aus beruflichen Gründen in der Vorstandsarbeit kürzertreten. Einstimmig wählten die rund 30 anwesenden Mitglieder des Reitclubs Wiebke Wöbse zu ihrer Nachfolgerin.

Die beiden anderen zur Wahl stehenden Vorsitzenden stellten sich für eine weitere Amtsperiode von nun regulären drei Jahren zur Verfügung. Sie erfuhren erwartungsgemäß – jeweils einstimmig – Bestätigung in ihren Ämtern.

Wichtigste Eckdaten für das laufende Jahr stehen

Werner Kracke hatte den Posten des Vorsitzenden für den Bereich Pferdeversorgung und Weide außerplanmäßig von Tanja Günzel übernommen, die wiederum den Posten nach der Satzungsänderung angetreten, dann jedoch nach kurzer Zeit aus privaten Gründen zurückgetreten war.

Peter Srowig obliegt weiterhin die Federführung im Bereich Bau und Instandhaltung. Zum Vorstand gehören außerdem noch die Vorsitzenden für die Bereiche Veranstaltungen sowie Pferde und Ausbildung, Regina Sanders und Ute Klattenhoff.

Für 2017 stehen wichtige „Eckdaten“ bereits fest: Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Mai, steht das Reitturnier, diesmal inklusive Kreismeisterschaft, auf dem Programm. Das Einsteigerturnier wird am 16. und 17. September ausgerichtet. Zum gemeinsamen Ausritt mit anschließendem Grillen treffen sich die Reiter am 7. Oktober. Das Weihnachtsreiten folgt am 10. Dezember.

Srowig berichtete von vielen Arbeitseinsätzen mit fleißigen Helfern, mit denen ein baufälliges altes Schuppen- beziehungsweise Stallgebäude so hergerichtet wurde, dass es in Kürze wieder nutzbar sein soll. Anfangs sei sogar ein Abriss in Erwägung gezogen worden, weil Einsturzgefahr bestand. „Nach unserer Kalkulation war die Wiederherrichtung in Eigenleistung aber dann um einiges günstiger und effektiver“, merkte Srowig an. Mittlerweile sei der neue Dachstuhl fast fertig. Für dieses Jahr stehen weitere Arbeitseinsätze an – unter anderem um die Außenwände zu streichen und Fenster einzusetzen. Der Schuppen soll in Zukunft als Lagerraum genutzt werden.

29 Funktionsträger im erweiterten Vorstand

Während der Versammlung beschlossen die Mitglieder auch ihre neue satzungsergänzende Geschäftsordnung. Die kann – im Unterschied zur Satzung – während jeder Mitgliederversammlung durch einen einfachen Mehrheitsbeschluss geändert werden. Kai-Uwe Lindenbauer hatte sie federführend aufgestellt und dazu auch einen offenen Themenabend organisiert, bei dem die Mitglieder Vorschläge dazu einbringen konnten.

In der Geschäftsordnung werden auch die Mitglieder des erweiterten Vorstands benannt. Diesen Personenkreis wählten die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung noch einmal offiziell. Insgesamt 29 Funktionsträger gehören zum erweiterten Vorstand – inklusive der zwölf Ausbilder für die Bereiche Reiten und Voltigieren. Auch der frühere RC-Vorsitzende Harald Straßer ließ sich als „Turnierbeauftragter Organisation“ in den erweiterten Vorstand wählen.

Aktuell zählt der Reitclub „Sport“ 243 Mitglieder. 2016 waren 16 Eintritte bei 13 Austritten zu verzeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fischerstechen in Lauenbrück

Fischerstechen in Lauenbrück

Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Agrarministerium: Zahl der Fipronil-Eier massiv überschätzt

Agrarministerium: Zahl der Fipronil-Eier massiv überschätzt

Der Farc-Krieg in Kolumbien ist Geschichte

Der Farc-Krieg in Kolumbien ist Geschichte

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Kommentare