Im Schnelldurchlauf durch konstituierende Sitzung

Vierte Amtszeit für Colnrader Bürgermeisterin

Die konstituierende Sitzung brachte keine Überraschungen mit sich. Vorn Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann mit ihren neuen Stellvertretern Matthias Grau (l.) und Leon Nixdorf, dahinter die Ratsmitglieder Dr. Gerald Otto, Dr. Wolfgang Heinzl, Jörg Siegmann, Geritt Lindemann, Dagmar van't Hull und Ole Dauskardt (v.l.).
+
Die konstituierende Sitzung brachte keine Überraschungen mit sich. Vorn Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann mit ihren neuen Stellvertretern Matthias Grau (l.) und Leon Nixdorf, dahinter die Ratsmitglieder Dr. Gerald Otto, Dr. Wolfgang Heinzl, Jörg Siegmann, Geritt Lindemann, Dagmar van"t Hull und Ole Dauskardt (v.l.).

Colnrade – Mit Dagmar van‘t Hull und Ole Dauskardt gehören seit Dienstagabend erstmals zwei Grüne dem Rat der Gemeinde Colnrade an. Interesse an der Bildung einer Fraktion bekundeten sie allerdings nicht. „Das macht in einem so kleinen Gemeinderat keinen Sinn“, äußerte sich Dauskardt.

Überhaupt hielt der Rat die politische Gremienarbeit wie bislang so schlank wie nur möglich. Keine Fraktionen, kein Verwaltungsausschuss, keine Fachausschüsse: In allen Punkten war sich die Politik geradezu auffällig einig. Durchweg einstimmige Beschlüsse unterstrichen das.

Rasend schnell arbeiteten sich die neun Ratsmitglieder durch die Tagesordnung. Nach einer knappen Viertelstunde waren sie alle förmlich verpflichtet; die Wahlen waren vollzogen und alle nötigen Entscheidungen getroffen. Der neue Rat gab sich natürlich auch eine Geschäftsordnung. Er übernahm die „alte“ Fassung. Änderungen daran kann er jederzeit beschließen.

Zwei neue Stellvertreter

Überraschungen blieben im Sitzungsverlauf komplett aus. Übrigens auch bei den „Personalien“. Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann trat ihre vierte Amtszeit an; der Rat bestätigte sie in offener Wahl einstimmig im Amt. Ole Dauskardt enthielt sich seiner Stimme. Geritt Lindemann hatte die bisherige Amtsinhaberin vorgeschlagen. Weitere Vorschläge gab es nicht.

Dass der Bürgermeisterin nunmehr Matthias Grau und Leon Nixdorf als (neue) Stellvertreter zur Seite stehen, hätten die zuhörenden Einwohner fast vorhersehen können. Beide hatten bei der Kommunalwahl vom 12. September die besten Ergebnisse erzielt. Leon Nixdorf zog 175 Stimmen und Matthias Grau 116. Damit übertrafen sie sogar die Bürgermeisterin, die 112 Stimmen auf sich vereinte. Beide mussten sich in der konstituierenden Sitzung ebenfalls nicht gegen Gegenkandidaten behaupten. Der Rat wählte sie auf Vorschlag von Anne Wilkens-Lindemann. Einstimmig. Auch das war angesichts des Umstands, dass kein Ratsmitglied geheime Wahl beantragte, im Nu erledigt.

Auch in der kleinsten Gemeinde, nicht nur in der großen Politik, kann man etwas tun, um Maßstäbe zu setzen, die notwendig sind, damit wir überhaupt so, wie wir es kennen, weiterleben können.“

Ole Dauskardt

Wie bislang kommt die Gemeinde ohne einen Gemeindedirektor aus. Der einstimmig gefasste Beschluss, darauf zu verzichten, bedeutet nichts anderes, als dass sie (im Unterschied zum Flecken Harpstedt) weiterhin „eingleisig“ fährt. Und zwar mit Matthias Grau als Verwaltungsvertreter der Bürgermeisterin. Die Ernennungsurkunde händigte Anne  Wilkens-Lindemann sofort aus, nachdem sie das Dokument unterschrieben hatte. „Auf gute Zusammenarbeit! Wir haben ja einiges vor“, merkte sie gegenüber Matthias Grau an. Das wiederum ließ den früheren stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Brand aufhorchen. Er erkundigte sich in der Einwohnerfragestunde nach den Vorhaben, die zuerst angegangen werden sollen. „Ich bitte um ein wenig Geduld“, erwiderte Wilkens-Lindemann. Der Rat habe sich ja gerade konstituiert. „Wir werden uns austauschen. Wir müssen uns aber erst einmal zusammenfinden, ehe wir Ziele formulieren“, so die Bürgermeisterin.

Gleich fünf Neulinge im Colnrader Rat

Dem neuen Rat der Gemeinde Colnrade, der sich am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus konstituiert hat, gehören Anne Wilkens-Lindemann, Matthias Grau, Leon Nixdorf, Dr. Gerald Otto, Dr. Wolfgang Heinzl, Geritt Lindemann und Jörg Siegmann (alle Unparteiische Wählergemeinschaft Colnrade, UPWC) sowie Dagmar van’t Hull und Ole Dauskardt (beide Bündnis 90/Die Grünen) an. Für fünf der neun Mandatsträger beginnt die aktive kommunalpolitische Mitwirkung gerade erst. Neu im Rat: Grau, Nixdorf, Siegmann, van’t Hull und Dauskardt. Ausgeschieden aus dem bisherigen Kommunalparlament: Merjem Hodzic, Volker Siegmann, Uwe Beckmann (Rücktritt), René Brehmer und Marvin Hartje.

Brand hinterfragte zudem, was die beiden Ratsmitglieder der Grünen verändern wollen. Auch hier fiel die Antwort noch eher allgemein aus. „Wir haben uns für die Grünen aufstellen lassen, damit der Wähler weiß, wofür wir stehen. Vor allem für die Leute, die uns noch nicht so gut kennen, hatten wir einen Flyer mit Wahlaussagen erstellt. Was uns sehr wichtig ist: Auch in der kleinsten Gemeinde, nicht nur in der großen Politik, kann man etwas tun, um Maßstäbe zu setzen, die notwendig sind, damit wir überhaupt so, wie wir es kennen, weiterleben können“, sagte Ole Dauskardt. „Ich werde das mal ein bisschen verfolgen“, kündigte Brand an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“
Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten

Noch darf jeder Kunde den Laden betreten
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Kommentare