Bock auf Basteln oder Bewegung?

Vielfalt ist Trumpf im Sommerferienspaßprogramm

„Alte Hasen“ trafen auf „blutige Anfänger“. Das erwies sich im Badminton-Ferienspaß aber keineswegs als Problem.
+
„Alte Hasen“ trafen auf „blutige Anfänger“. Das erwies sich im Badminton-Ferienspaß aber keineswegs als Problem (Bild bitte durch Anklicken unten rechts komplett öffnen).

Harpstedt – Von Badminton bis Basteln: An Abwechslung mangelt es dem Sommerferienspaßprogramm für die Samtgemeinde Harpstedt wahrlich nicht. Die Angebote finden reichlich Zulauf.

Voller Vorfreude machten sich am Dienstagvormittag neun Mädchen im Alter von sieben bis 13 Jahren in der Delmeschule ans Werk: Mit vielen eigenen Ideen und Kreativität gestalteten sie Gel-Wachs-Dekorationen im Weck- oder Marmeladenglas. Das Hauptarbeitsmaterial konnte natürlich nicht in festem Zustand bleiben. Ein heißes Wasserbad diente zum Verflüssigen des Wachses. Aus einlaminierten Servietten, mit Band zusammengebunden und über ein Marmeladenglas gestülpt, entstanden mithilfe je eines Teelichts schmucke Windlichter.

Schwimmfähige Schiffe

Im weiteren Verlauf gestalteten die Mädchen Drachen aus Polyester, die sie ausgesprochen ambitioniert mit Stoffmalfarben verzierten. Wachs aus gespendeten Kerzenresten gossen sie außerdem in bemalte Tontöpfe. Docht rein. Fertig waren hübsche Kerzen-Variationen. Das Basteln von Piratenschiffen mit vielen Details nahm die meiste Zeit in Anspruch, krönte aber zugleich den Vormittag im Zeichen der Kreativität. Die Mühe sollte sich am Ende lohnen: Die Schiffe erwiesen sich als schwimmfähig. „Toll, dass sie aus Naturmaterialien gemacht sind, denn die mag ich besonders“, klang Janne (11) schon sehr erwachsen in ihrem Urteil. Ihre Gel-Wachs-Gläser hatten sie und Kiara (8) mit Ottifanten geschmückt.

Die neunjährige Johanna freute sich über ihre Gelkerzen-Kreation mit Muscheln und Perlen. Lotta (8) hielt ihr Segelschiff stolz in die Höhe. Jugendpflegerin Annelen Voß zeigte sich beeindruckt vom Fleiß der jungen Bastlerinnen. Unterstützend standen ihr zwei junge Damen, Lena und Virginia, zur Seite.

Natürlich mussten auch die Eltern erst einmal die von ihren Töchtern gefertigten Schmuckstücke bewundern, ehe es mit den Kunstwerken heimwärts ging.

„Federball“ als herausfordernder Sport

Anderer Schauplatz, nicht minder viel Spaß: Zwölf Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren ließen sich gern darauf ein, im Rahmen des Sommerferienspaßprogramms Badminton kennenzulernen. Carsten Kröcher vom Harpstedter Turnerbund (HTB) und Helfer Mirko Dehne vermittelten ihnen zunächst in der Turnhalle der Oberschule Basiswissen rund um den leichten „Federball“. Nach einem Aufwärmspiel ging es zum freien Spielen über. Zu den Teilnehmern gehörten Mitstreiter aus der Badminton-AG der Oberschule. Die taten sich als „alte Hasen“ naturgemäß wesentlich leichter als die „blutigen“ Anfänger. Mit ihnen absolvierte Kröcher ein individuelles Training mit Aufschlagübungen – unter anderem mit Luftballons, „um ein Gefühl für Schläger und Ball zu bekommen“. Dank Ehrgeiz konnten auch die Badminton-Einsteiger zum Ende der Ferienspaßveranstaltung hin einige Erfolge vorweisen.

Vom Windlicht zum Drachen und schwimmfähigen Piratenschiff: Die Mädchen „zauberten“ tolle Ergebnisse.

In den Sommerferien bleibt die Halle geöffnet. „Wir trainieren jeweils dienstags von 19 bis 22 Uhr. Von klein bis groß ist alles dabei. In unserer bunt gemischten Truppe sind auch Neueinsteiger gern gesehen“, betonte Carsten Kröcher.  aro

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet
Corona: Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Corona: Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Corona: Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft
Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Kommentare