Viel zu schnell und ohne Fahrerlaubnis

Polizist vor Streifenwagen mit Blaulicht. 
+
Einen „doppelten Verkehrssünder“ zog die Polizei aus dem Verkehr.

Harpstedt – Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen mit einem speziellen Videomessfahrzeug auf der A1 ist Beamten am Montag gegen 18 Uhr in der Samtgemeinde Harpstedt ein Autofahrer (71) aus Achim aufgefallen, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit gleich um 55 km/h überschritten hatte. Bei nachfolgender Verkehrskontrolle konnte er laut Polizei zudem keinen Führerschein vorweisen, da ihm der bereits gerichtlich entzogen worden war.

Damit war der Platz hinterm Lenkrad für den Mann tabu; er musste sich abholen lassen. Gegen Fahrer und Fahrzeughalter wurden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Meistgelesene Artikel

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen
27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert
Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen

Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen

Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen

Kommentare