Rat verabschiedet Samtgemeinde-Etat

Viel Lob für Kämmerer Ingo Fichter

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Dank und Lob erntete am Dienstag Kämmerer Ingo Fichter für den – erstmals doppischen – Samtgemeindehaushalt 2010 und die vorbereitende Schulung der Kommunalpolitiker in Sachen Doppik. Der Rat verabschiedete das Zahlenwerk bei nur einer Gegenstimme (Johann Witte, FDP).

Ohne Neuverschuldung geht‘s 2010 nun doch nicht, aber der Kreditbedarf hält sich mit 153 800 Euro in Grenzen. Der im Ergebnishaushalt ausgewiesene Überschuss von 378 700 Euro sei, so Fichter, „mit Vorsicht zu genießen“. Die als Grundlage für die Doppik nötige Eröffnungsbilanz sei noch nicht fertig. Daher berücksichtige der Etat bislang nicht alle Abschreibungen.

Größter investiver Brocken ist die Sanierung des Freibad-Umkleidetraktes – eine Verpflichtungsermächtigung aus 2009 über 480 000 Euro wird 2010 kassenwirksam. Die zweite Rate für das neue LF 20/16, das die Feuerwehr Harpstedt bekommen soll, schlägt mit 100 000 Euro zu Buche. Weitere Investitionsschwerpunkte bilden Maßnahmen in Turnhallen, Schulen und Kindergärten. Für den Ausbau von Gemeindeverbindungsstraßen (GVS) sind 225 000 Euro auf der Ausgabenseite und 90 000 Euro als Einnahme veranschlagt. Für vier GVS erhofft sich die Samtgemeinde eine Förderung aus dem Programm „Profil“; womöglich wird aber nur eine bewilligt – die Haushaltsmittel würden reichen, um die teuerste (Kellinghausen–Hackfeld) zu finanzieren.

Der Haushalt sehe, so Herwig Wöbse (CDU), auch deshalb so gut aus, weil er Einnahmen von 430 000 Euro aus dem Konjunkturpaket enthalte, während Ausgaben für Maßnahmen, die aus diesem Programm gefördert werden, bereits 2009 gebucht worden seien. Wöbse sprach ferner die immensen Aufwendungen für Kindergärten und Krippe an, die bei etwa 960 000 Euro lägen.

„Es geht der Samtgemeinde so gut, weil es auch ihren Mitgliedsgemeinden noch verhältnismäßig gut geht“, resümierte SPD-Fraktionssprecher Walter Raem.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen
Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“

Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“

Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“
Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen

Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen

Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen
Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Kommentare